Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 16.285 Weiterbildungskursen von 597 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Russische Tänze mit Helena & Rudi Pauli

Inhalt

L22-07 Russische Tänze mit Helena & Rudi Pauli

So groß Russland ist, so vielfältig und facettenreich sind seine Tanzrichtungen, Stil- und Folkloreformen. In diesem Lehrgang lernen wir sowohl langsame (emotionale) wie auch temperamentvolle Tänze kennen, die die Lebensfreude widerspiegeln. Anfänger jeden Alters sind genau so herzlich willkommen wie Tanzlehrer, die das Material in ihren Gruppen unterrichten wollen. Die Phase des Einübens wird von Rudi auf dem russischen Knopfakkordeon begleitet.

Helena Pauli war lange erfolgreich als Bühnentänzerin in verschiedenen professionellen russischen Folkloreensembles tätig. Ihre Ausbildung erhielt sie an der staatlichen Tanzschule für Ballett, Folklore- und Bühnentanz in Balchasch, Kasachstan. Inzwischen unterrichtet sie seit vielen Jahren in Deutschland russischen Tanz. Regelmäßig gibt sie - zusammen mit ihren Mann Rudi Pauli (russ. Knopfakkordeon) - auch Workshops in Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz. Mit ihrem Ensemble „Kalina“ kann man sie bei Auftritten in russischen Originalkostümen erleben.

Gebühr: Unterricht für Mitglieder der LAG Tanz RLP gebührenfrei (Nichtmitglieder auf Anfrage) - der Kostenbeitrag für Unterkunft mit Vollpension von 45,20 € wird an die DJH weitergeleitet (Einzelzimmerzuschlag 8 €).

Anmeldeschluss: 11.05.2022 (spätere Buchung nur nach Rücksprache und mit 10 € Aufpreis)

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "28. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren