Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20.107 Weiterbildungskursen von 624 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Integrationskurs

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge anerkannt.
Zielgruppe: Teilnehmer ohne Vorkenntnisse bzw. mit Vorkenntnissen der Stufen A1 bis B1 zur Vorbereitung auf den Deutschtest für Zuwanderer (A2/B1)

Einstufungstest: Alle Teilnehmer müssen vor Beginn des Kurses einen Einstufungstest machen, damit das geeignete Modul für den Einstieg in den Kurs festgestellt werden kann. Bitte vereinbaren Sie einen Termin, Tel. 06132 787-7171.
Förderung: Die Teilnahme wird für Zuwanderer durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert. Die Teilnahmegebühr pro Kursabschnitt reduziert sich auf 229 ? bzw. wird komplett durch das Bundesamt übernommen.
Kursinhalt: Der Integrationskurs vermittelt den Teilnehmer in 6 oder 9 Modulen (á 100 Unterrichtsstunden) deutsche Sprachkenntnisse der Kompetenzstufe B1 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Diese liegen vor, wenn sich Migranten im täglichen Leben einschließlich der üblichen Kontakte mit Behörden in ihrer deutschen Umgebung sprachlich zurechtfinden und mit ihnen ein ihrem Alter und Bildungsstand entsprechendes Gespräch geführt werden kann. Dazu gehört auch, dass Migranten einen deutschsprachigen Text des alltäglichen Lebens lesen, verstehen und die wesentlichen Inhalte wiedergeben können.
Abschluss: Der Integrationskurs schließt mit dem Deutschtest für Zuwanderer (A2/B1) ab. Zum Zertifikat Integrationskurs gehört auch der Orientierungskurs inkl. Test "Leben in Deutschland" gemäß § 14 Abs. 4 IntV.

20 Termin(e)

Mo, Di, Mi, Fr, 08:30 Uhr

Förderungsart
Integrationskurs (allgemein) (Kostenübernahme durch das BAMF) i
Zielgruppe
Flüchtlinge (Teilnehmende)
Migranten/-innen (Teilnehmende)

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
09.12.22 - 23.01.23 08:30 - 12:30 Uhr Vormittags
Mo., Di., Mi. und Fr.
kostenlos Kreuzhof 1
55268 Nieder-Olm
Deutschland

Dieser Kurs ist barrierefrei

Termine:
09.12.2022 von 08:30 bis 12:30 Uhr
12.12.2022 von 08:30 bis 12:30 Uhr
13.12.2022 von 08:30 bis 12:30 Uhr
14.12.2022 von 08:30 bis 12:30 Uhr
16.12.2022 von 08:30 bis 12:30 Uhr
19.12.2022 von 08:30 bis 12:30 Uhr
20.12.2022 von 08:30 bis 12:30 Uhr
21.12.2022 von 08:30 bis 12:30 Uhr
03.01.2023 von 08:30 bis 12:30 Uhr
04.01.2023 von 08:30 bis 12:30 Uhr
06.01.2023 von 08:30 bis 12:30 Uhr
09.01.2023 von 08:30 bis 12:30 Uhr
10.01.2023 von 08:30 bis 12:30 Uhr
11.01.2023 von 08:30 bis 12:30 Uhr
13.01.2023 von 08:30 bis 12:30 Uhr
16.01.2023 von 08:30 bis 12:30 Uhr
17.01.2023 von 08:30 bis 12:30 Uhr
18.01.2023 von 08:30 bis 12:30 Uhr
20.01.2023 von 08:30 bis 12:30 Uhr
23.01.2023 von 08:30 bis 12:30 Uhr

Dozent: Frau Elis Rejane Silva de Souza
Weitere Informationen

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "34. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren