Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 21.156 Weiterbildungskursen von 617 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Psychopathen in Purpur? Die julisch-claudische Dynastie und der Caesarenwahnsinn

Inhalt

Die julisch-claudischen Kaiser Tiberius, Caligula, Claudius und Nero sind für ihre Eskapaden bekannt. Sexuelle Perversionen, sadistische Freude an grausamen Hinrichtungen und der Glaube an die eigene Göttlichkeit sind nur einige Beispiele aus dem Katalog ihrer Verhaltensauffälligkeiten.Die geschichtswissenschaftliche Diskussion der entsprechenden Berichte in den antiken Quellen erfolgt bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts in Auseinandersetzung mit dem Konzept des sogenannten Caesarenwahnsinns, eines psychischen Syndroms, ausgelöst durch eine unkontrollierte Machtfülle. Die Debatte kreist dabei vor allem um die Frage, ob die julisch-claudischen Kaiser einer solchen Krankheit erlagen oder ob es sich lediglich um eine Kampagne nachträglicher Diffamierung handelte. Als historische Analysekategorie bietet der Caesarenwahnsinn jedoch ein wesentlich größeres Erkenntnispotential für die strukturelle Erforschung des römischen Prinzipats, als bislang ausgeschöpft wurde. Über diesen Zugang lässt sich ein tiefer Einblick in die Widersprüchlichkeiten eines soziopolitischen Systems in der Phase seiner Genese und Aufschluss über dessen sukzessive Evolution gewinnen.

Unterrichtsart
Vortrag

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren