Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19.657 Weiterbildungskursen von 611 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Trauerbegleiter

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Aus/Weiterbildung für gesundheitspraktische Trauerbegleitung (DGAM) – Zertifizierung zum/zur DGAM GesundheitspraktikerIn kann integriert werden

Gesundheitspraktische Trauerbegleitung wendet sich an alle, die Trauer erleben. Ob es sich um den Tod eines geliebten Menschen, einen verloren gegangenen Traum, einen nicht erfüllten Kinderwunsch oder auch viele andere Ursachen von Trauer handelt – jede Trauer ist da und darf sein.

In unserem Weiterbildungskurs werden wir zunächst einmal schauen, wie sich Trauer äußert, wie in den unterschiedlichen Kulturen mit Trauer umgegangen wird und wie unsere Gesellschaft aktuell damit umgeht. Gesundheitspraktische Trauerbegleitung geht nicht in die Bewertung. Gemeinsam schauen wir auf die Trauer, schauen auf das vorhandene Potential – die Gesundheit – und unterstützen die Gesundheit.
Dann wenden wir uns praktisch unterschiedlichen Methoden und Möglichkeiten zu, wie nun das Potential erweitert werden kann. Kann der Trauernde über viel Potential verfügen, so kann er auch mit der Trauer gesund umgehen. Denn die Trauer wird oft in unterschiedlicher Form aufkommen – sie ist Teil des Lebens – aber sie ist nicht mehr bedrohlich oder gar krank machend.

In jedem Kurs erhalten die Teilnehmer Hausarbeiten, die bis zum nächsten Termin eingereicht werden sollten. Hier wird selbständig an Themen und Beispielen aus der täglichen Praxisarbeit gearbeitet. Durch die unterschiedlichen Herangehensweisen der Teilnehmer kann ein jeder lernen und seinen Blickwinkel erweitern. Es gibt kein Richtig oder Falsch! Es gibt nur ein Anders!

Der Fokus der Weiterbildung ist auf die bewusste und zugleich selbstbezogene, spontane Kommunikation gerichtet.

Ziel des Kurses ist, dass jede/jeder gesundheitspraktische TrauerbegleiterIn mit einer Vielzahl von Fähigkeiten und vor allem mit einer soliden, stabilen Grundhaltung Trauerprozesse begleiten kann

Kursinhalte

   Wo fängt Trauerbegleitung an und wo befinden wir uns in einer Sterbebegleitung
   Trauerprozesse und Trauersymptome
   Abgrenzung des Begleiters vom Trauernden/Klienten
   Trauer hat System/Wie überträgt sich Trauer auf das Umfeld
   Gesundheitspraktische Kommunikation: Mitfühlen und Epathie
   Methoden in die gesundheitspraktische Arbeit sinnvoll integrieren
   Krisen, Gefährdungen erkennen und reagieren
   Gestaltung von Begleitprozessen
   Rituale kennenlernen und auch anwenden
   Wertesysteme, Wertehaltungen erkennen, bei sich und anderen und in Kulturen. Die Werte des Trauernden erkennen und   wertschätzen
   Eigene Haltung zu verschiedenen Kulturen und Religionen reflektieren
   Reflexion der eigenen Weltanschauung
   Selbstreflexion
   Rollenreflexion
   Selbstführsorge (Psychohygiene)
   Notwendigkeit von Supervision
   Gruppenarbeit und Teambildung
   Eigener und fremder Trauer begegnen
   Die eigenen Gefühle wahrnehmen
   Der Umgang mit den eigenen Gefühlen
   Das Erstgespräch
   Gesprächsabschluss
   Raumgestaltung
   Wo liegen meine eigenen Grenzen und wo liegen meine Stärken
   Wo liegen die Grenzen des Klienten und wo finde ich Ressourcen
   Wie gehe ich mit Grenzen und Ressourcen um

Termine:
09.10.2021 Onlinekurs 10:00 Uhr -18:00 Uhr

06.11.2021 „ „ „

11.12.2021 „ „ „

16.01.2022 „ „ „

05.-06.02.2022 Präsenztermin in der Gesundheitspraxis jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr

12.03.2022 Onlinekurs 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

09.04.2022 „ „ „

14:05:2022 „ „ „

11.06.2022 „ „ „

16.-17.07.2022 Präsenztermin in der Gesundheitspraxis jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr
mit Abschlussarbeit und Zertifikatsübergabe

Kursgebühren:
12x 150 € inkl. 19% MwSt. Gesamtkosten: 1.800 €.
Bei Einmalzahlung 5% Rabatt (1.710,00 €)

Sonstiges Merkmal
rollstuhlgerecht

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren