Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 17.099 Weiterbildungskursen von 704 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Qualifizierung zur Praxisanleitung für Erzieher-innen

Inhalt

Die Anleitung einer Praktikantin bzw. eines Praktikanten ist eine vielfältige und komplexe Anforderung für jede erfahrene Fachkraft. Die Anleiterin oder der Anleiter ist Kollegin/Kollege, aber auch erstes berufliches Rollenvorbild. Sie/Er vermittelt auf dem Hintergrund ihrer/seiner beruflichen Erfahrung Wissen über die Einrichtung und die pädagogische Arbeit, leitet in konkreten Praxissituationen an, fördert die Entwicklung zur Erzieherpersönlichkeit und beurteilt die Leistungen im Praktikum. Sie/Er gestaltet aktiv den Anleitungsprozess, führt beratende Gespräche und arbeitet mit der zuständigen Fachschule zusammen. Diese Aufgabe erfordert Einfühlungsvermögen sowie persönliche und fachliche Kompetenz.
In der Fachschulverordnung Sozialwesen von 2005 ist die Zusatzqualifikation "Praxisanleitung" als verbindlich für diejenigen festgeschrieben, die Erzieher-innen und Heilerziehungspfleger-innen im Berufspraktikum ausbilden wollen. Die Fortbildung ist für Erzieher-innen in Kindertagesstätten konzipiert, die sich nach zweijähriger Berufserfahrung für die Anleitung von Praktikant-innen qualifizieren wollen. Sie gibt einen Einblick in das neue, handlungsorientierte Lernfeldkonzept, das dem Lehrplan für die Erzieher-innen-Ausbildung zugrunde liegt und vermittelt und vertieft Rollen-, Methoden- und Reflexionskompetenz zur Vorbereitung, Gestaltung, Vertiefung und zum Abschluss des Anleitungsprozesses.
Verbindlicher Teil der Qualifizierung ist das Erstellen eines konkreten Ausbildungsplanes für die eigene Einrichtung. Für das Zertifikat müssen alle sieben Veranstaltungstage besucht werden.

Folgende Themen werden bearbeitet:
Modul 1 (2 Tage):
Rahmenbedingungen: Das Lernfeldkonzept und der Lehrplan der Ausbildung zur/zum Erzieher-in in Rheinland-Pfalz, meine Rolle, deine Rolle: Die eigene Rolle als Anleiter-in, Mentor-in
Modul 2 (2 Tage):
Planung und Strukturierung von Gesprächen, Feedback geben und empfangen, Konflikte und Krisen, Motivation und Lernmöglichkeiten, Reflexion: Bewerten und Beurteilen des Praktikums, der Anleitung und des Ausbildungsplanes
Modul 3 (2 Tage):
Planung und Anleitung in den verschiedenen Phasen, Prozessbegleitung und -steuerung, einrichtungsspezifische Ausbildungsplanung
Modul 4 (1 Tag):
Gestaltung von Ab

Zielgruppe:
Erzieher/innen

Abschluss
Erzieher/in (Fachschule, staatl., PrüfO Landesrecht) i

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "24. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren