Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 18.202 Weiterbildungskursen von 705 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Wanderung im Donnersberg / Massiv auf den Spuren des Bergbaus

Inhalt

Wanderung im Donnersberg
Massiv auf den Spuren des Bergbaus

Wir starten unsere Tour im Örtchen Imsbach am Südwestrand des Donnersbergmassivs. Imsbach und seine Umgebung sind vom Bergbau geprägt. Zahlreiche Gruben, Stollen und Halden liegen auf unserem Weg. Teilweise sieht man auch heute noch überdeutlich, was hier gefördert wurde: eisen- und kupferhaltige Erze. Sei es die (vom Hämatit gefärbte) "Rote Halde", oder der "Grüne Löwe", ein Stollen, der seinen Namen von den dort abgebauten Kupfererzen hat. Die Wanderung ist aber keine geologische Exkursion, sondern hat alles zu bieten, was eine attraktive Wanderung ausmacht: Der Anstieg zum aussichtsreichen Beutelfels und zur Ruine Hohenfels fordert den einen oder anderen Schweißtropfen, aber danach geht es entspannter weiter über die urige Pfälzerwaldvereins-Hütte "Kronbuche" ins malerische Falkenstein mit seiner eindrucksvollen Burgruine, einem isoliert auf einer Wiese stehenden Kirchturm ohne Kirche und einer Dorfstraße mit spektakulären 25% Steigung. Der Rückweg bietet mit der Kupferberghütte nochmals einen schönen Ausblick in das Pfälzer Bergland, bevor es wieder zum Ausgangspunkt zurückgeht, vorbei an einem der alten Wohn-Häuschen der Bergarbeiter in Imsbach.
Die Wanderung hat eine Länge von ca. 14 km, die reine Wanderzeit beträgt etwa vier Stunden. Abhängig von der Corona-Lage gibt es Einkehrmöglichkeiten, aber wir empfehlen, etwas Proviant mitzunehmen.

Es werden Fahrgemeinschaften in eigenen PKWs zum Startpunkt der Wanderung in Imsbach gebildet.

Zielgruppe:
Erwachsene allgemein

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
25.07.21 10:00 - 16:00 Uhr WE Wochenende
So.
kostenlos Schulstraße
55270 Jugenheim
D

max. 35 Teilnehmer

Jugenheim, Parkplatz Gemeindehalle, keine Angabe

Referent/in: Jochen Lichtenthäler

Treffen: 1

Weitere Infos vom Anbieter

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "22. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren