Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 17.638 Weiterbildungskursen von 704 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Mobbing? Nein, danke!

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Was Kinder gegen (Cyber-) Mobbing wappnet

Digitaler Elternabend -  Mobbing? Nein, danke!

Was Kinder gegen (Cyber-) Mobbing wappnet, 18.05.2021 | 19 - 20.30 Uhr.

Zielgruppe: Eltern, Großeltern, Tagespflegepersonen von Kindern im Grundschulalter bis zur Pubertät.

Beschreibung: Jedes 3. Kind macht bereits in der Grundschule Erfahrungen mit Mobbing und überfordernden Konfliktsituationen. Über jedes zehnte Kind ab 12 Jahren werden im Internet beleidigende oder unrichtige Dinge verbreitet. Die Lebenswirklichkeit von Kindern hat sich verändert. Doch wissen wir Erwachsenen, wie wir sie ihre Kinder unterstützen können? In diesem Workshop für alle Erwachsenen, die Kinder gegen (Cyber-) Mobbing wappnen wollen, erarbeiten wir gemeinsam Informationen dazu und gehen in den Austausch zum Thema Mobbing und Cybermobbing. Der Fokus liegt auf der präventiven Stärkung der Kinder NICHT auf einer Beratung/ Krisenintervention bei akuten Mobbingthematiken.

'Was ist Mobbing? Welche Rollen (z.B. Täter, Opfer, Zuschauer) gibt es und wie sollte man mit diesen umgehen?'

'Was ist Cybermobbing? Welche Chancen aber auch Gefahren birgt unsere digitalisierte Welt?'

'Welche Cybermobbingarten gibt es? Welche Apps und Spiele sollten Erwachsene kennen?'

'Wie können Erwachsene Kinder aktiv in ihrer analogen und digitalen Lebenswirklichkeit begleiten?'

'Welche Stellen können 'im Fall der Fälle' Unterstützung bieten?'

 

Freuen Sie sich auf einen lehrreichen und spannenden Abend mit Catherine Haag, Expertin für Persönlichkeitsstärkung.

Ihre Privatsphäre wird beachtet: Mit der Anmeldung erkennen Sie unsere Bedingung an, dass Sie keine Aufnahmen oder Screenshots machen dürfen. Um eine persönliche Gesprächsatmosphäre zu gestalten müssen alle Teilnehmenden die Kamera einschalten. Eine anonyme Teilnahme ist nicht möglich.

Unsere Leistungen: Sie erhalten nach Anmeldung und Entrichtung der Kursgebühr einen Zugangslink zur Veranstaltung. Nach der Veranstaltung erhalten Sie ein Handout mit den wichtigsten Inhalten der Veranstaltung.

Haftungsausschluss: Die Online-Veranstaltung ist keine therapeutische oder medizinische Behandlung oder Konfliktberatung. Sie ersetzt keine individuelle Beratung. Der Austausch in der Gruppe und die Möglichkeit, Fragen an die Referentin zu stellen steht im Vordergrund. Die Teilnehmenden sind selbst in vollem Umfang für ihre körperliche und psychische Gesundheit verantwortlich.

Die Referentin: Catherine Haag lebt mit ihrer Tochter und ihrem Mann in der Toskana Deutschlands (der schönen Pfalz) bei Kaiserslautern. Als ausgebildete Selbstbehauptungs- & Resilienztrainerin sowie Kinder- & Jugendcoach unterstützt sie Kinder, Jugendliche, Eltern und Pädagogen auf dem Weg zu mentaler Stärke - für ein glückliches, selbstbestimmtes Leben und eine starke Zukunft ohne Mobbing und üble Konflikte. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten zur Dozentin finden Sie unter www.haag.starkauchohnemuckis.deoder folgen Sie ihr auf Facebook und Instagram.

Teilnahmebedingungen: Der Anmeldeschluss ist am 11.05.2021. Die Plätze sind begrenzt, es zählt die Reihenfolge der schriftlichen Anmeldungen.

Die verbindliche Anmeldung muss schriftlich über unser Anmeldeformular erfolgen und wird von uns per E-Mail schriftlich bestätigt. Mit Ihrer Unterschrift bei der Anmeldung erkennen Sie unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen an. Bei dieser Onlineveranstaltung gilt, dass Sie bei Abmeldungen bis zu 7 Tage  vor Veranstaltungsbeginn 50 % der Teilnahmegebühr zahlen müssen. Bei später eingehenden Abmeldungen oder Nichterscheinen in der Online-Veranstaltung werden wir bis zu 80 % der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt, es sei denn, es wird ein/e Ersatzteilnehmer*in benannt. Eine Abmeldung kann nur schriftlich (per E-Mail, Fax oder Post) erfolgen. Entscheidend ist jeweils der Posteingang bei uns. Soweit diese Teilnahmebedingungen keine spezifischen Regelungen enthalten, gelten unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen der Evangelischen Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft.(www.evangelische-arbeitsstelle.de)

Hinweise zur Teilnahme an einer Zoom-Veranstaltung: Eine persönliche Anmeldung bei Zoom ist nicht notwendig, laden Sie sich einfach die aktuelle und kostenlose Zoom-Version herunter. Eine Anleitung zur Nutzung von Zoom finden Sie hier. Unser Kollege hat einen 6minütigen Film für PC, IPad und Androidgeräte gemacht: https:/­/­www.­evangelische-arbeitsstelle.­d.­.­; Und hier einen vierseitigen Anleitungstext:https:/­/­www.­evangelische-arbeitsstelle.­d.­.­ Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten, mit denen Sie sich einloggen können.Am einfachsten ist die Teilnahme über PC oder Laptop, damit Sie alle Funktionen nutzen können. Zur aktiven Teilnahme benötigen Sie eine Webcam sowie ein Mikrofon bzw. ein Headset. Bitte testen Sie vor der Teilnahme an der Online-Veranstaltung die Stabilität Ihrer Internetverbindung sowie die Funktion von Kamera und Mikrofon. Stellen Sie zu Beginn der Online-Veranstaltung Ihr Mikrofon stumm und aktivieren Sie es nur nach Aufforderung durch die Referent*innen oder Moderator*innen.

Hinweis nach EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO Art. 6 Abs.1 lit.b): Die Anmeldedaten der Teilnehmenden werden mittels EDV bei uns solange gespeichert, wie es für die Abwicklung erforderlich ist. Danach werden sie vorbehaltlich gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht bzw. anonymisiert.

Termin: 18.05.2021| 19 - 20:30 Uhr

Veranstalter: Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft

Leitung: Ute Dettweiler, Referentin für Familienbildung

Kosten: 10 €, incl. Handout

Bildquellen: Catherine Haag, Canva - Free Stock Media



Anmeldung ist erforderlich!

Zielgruppe: Familien

Referent/in: Catherine Haag

Zielgruppe
Eltern (Teilnehmende)
Unterrichtsart
E-Learning

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
18.05.21 19:00 - 20:30 Uhr Abends
Di.
10  Online

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "22. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren