Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 17.659 Weiterbildungskursen von 704 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Beobachtungen in der Kita als Grundlage der pädagogischen Arbeit

Inhalt

Fortbildung für Erzieher*innen

?Nächsten Dienstag kommt Frau Müller zum Entwicklungsgespräch, da muss ich aber schleunigst ein paar Beobachtungen zu Lukas zu notieren!?So oder so ähnlich erwischt es so manche Fachkraft mit den Beobachtungen im komplexen und anforderungsreichen Alltag in Kindertageseinrichtungen. Auf die Schnelle muss dann eine Beobachtung her, um als Basis und zur persönlichen Sicherheit im anstehenden Elterngespräch zu dienen.Beobachtung ist eine Chance für eine fundierte pädagogische Arbeit, zu der natürlich auch Elterngespräche gehören. Die Chancen fundierter Beobachtungen gehen aber über die oben beschriebene Situation weit hinaus. Durch professionelle Beobachtungen können kindliche Themen und Interessen zum Ausgangspunkt der pädagogischen Arbeit werden. Sie ermöglichen es, Kindern ihre Bildungsprozesse und Entwicklungsschritte im Rahmen von Portfolios aufzuzeigen, Entwicklungsberichte auf Grundlage dieser Dokumentation ohne ?last-minute-Beobachtungsstress? anzufertigen und damit gut vorbereitet in Elterngespräche zu gehen. Das Beobachtungskonzept ist damit grundlegender Teil des pädagogischen Konzeptes einer Kita. Auf diese Weise regelmäßig im Alltag angefertigte Beobachtungsdokumentationen können damit zu sehr viel mehr als nur für ein Elterngespräch genutzt werden. So wie es auch in den Bildungs- und Erziehungsempfehlungen des Landes RLP vorgesehen ist.Fortbildungsinhalte sind u.a.:Nutzungsmöglichkeiten von Beobachtungen in KindertageseinrichtungenZusammenhang von pädagogischer Konzeption & Beobachtungenmethodische Grundlagen von Beobachtung Erfahrungsaustausch in Kleingruppen

1 Termin(e)

Montag, 09:00 Uhr

Abschluss
Erzieher/in (Fachschule, staatl., PrüfO Landesrecht) i

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "22. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren