Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 18.115 Weiterbildungskursen von 705 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Alles bleibt anders - Agile Organisationsentwicklung

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Agilität ist eines der Schlagwörter der Stunde in der Organisations-theorie. Agilität ist die Fähigkeit, sich immer wieder an veränderte Bedingungen anzupassen. Der Duden definiert agil als „von großer Beweglichkeit zeugend; regsam und wendig“. In der Organisationstheorie definiert Stephan Fischer „Agilität als höchste Form der Anpassungsfähigkeit“.
Die Planung dieser Veranstaltung fällt mitten in die Anfangsphase der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020. Zur Zeit weiß niemand, wie sich dies mittel- bis langfristig auf die Gesellschaft insgesamt, auf das Sozial-, Gesundheits- und Bildungssystem und auf die Theorie und Praxis der Organisationsentwicklung auswirkt.
Mehr Bedarf an Agilität geht kaum.
Allerdings weist Agilität über Krisenbewältigung hinaus. Es geht darum, ein „mindset“ zu entwickeln und – eigentlich paradox – Strukturen zu schaffen, die Veränderung als Dauerzustand integrieren. Bildlich gesprochen sollen Individuen wie auch Organisationen sich gewissermaßen wie ein Boxer ständig tänzelnd durch den Ring bewegen. Das klingt einerseits unmittelbar einleuchtend, andererseits ist bei allem, was als Patentrezept daherkommt, auch Vorsicht geboten. Organisationen bewegen sich immer in einem Spannungsverhältnis zwischen Bewahren und Verändern. Das Pendel schlug zuletzt und gerade in der Corona-Krise stärker in Richtung Veränderungs- und Anpassungsfähigkeit aus. In Zukunft wird es aber gleichzeitig darum gehen, die Kollateralschäden von (zu) viel Agilität im Blick zu behalten und ein Bewusstsein für Bewahrenswertes zu erhalten.
Und: austrainierte Boxer brauchen auch Pausen.

Die Veranstaltung wird das Prinzip der Agilität auf sich selbst anwenden. Sie wird sich mit den oben skizzierten Themen befassen. Wie genau, wird von den dann gegebenen Umständen, Erkenntnissen und Fragestellungen abhängen.

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte in der Sozialen Arbeit, im Gesundheits- und Bildungswesen, die sich mit Organisationsentwicklung befassen und zukünftig damit befassen möchten

Inhalte:

  • volatil, unsicher, komplex, ambivalent – Auseinandersetzung mit der VUKA-Welt, Stand 2021
  • Führen zwischen Verändern und Bewahren
  • Chancen und Risiken agiler Organisationsentwicklung
  • Agile Tools und Methoden (z.B. Elemente des Scrum oder des Design Thinking)

Arbeitsformen: Fachliche Impulse, Praktische Erprobung von Tools und Methoden, Erfahrungsaustausch in Kleingruppen und Dialogen, Phasen der Selbstreflexion

Referent:
Robert Erlinghagen, Supervisor (DGSv), Coach (SG), Trainer und Organisationsberater, Inhaber von mindshaker, Betzdorf

Unterrichtsart
E-Learning

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "22. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren