Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 21.482 Weiterbildungskursen von 708 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Webinar: Nachweispflichten in der Umsatzsteuer bei grenzüberschreitenden Lieferungen und Leistungen

Inhalt

Der richtige Umgang mit der Umsatzsteuer im grenzüberschreitenden Handel ist für Exporteure von entscheidender Bedeutung. Zu beachten sind insbesondere umfangreiche Nachweispflichten zu den sog.\"Verbringungsnachweisen\", damit der Vorsteuerabzug sichergestellt ist. Anhand zahlreicher Fallbeispiele lernen Sie, welche Verbringungsnachweise das Finanzamt akzeptiert und wie diese ausgestellt werden müssen. Dabei werden insbesondere die praktischen Gestaltungsmöglichkeiten der\'Gelangensbestätigung\' mit vielen Beispielen behandelt.


Seminarschwerpunkte:

Nachweispflichten bei innergemeinschaftlichen Lieferungen

 

  • Voraussetzungen von steuerfreien innergemeinschaftlichen Lieferungen,Änderungen zum 01.01.2020
  • Nachweisführung bei Abhollieferung
  • Nachweisführung bei Beförderungslieferung
  • Nachweisführung bei Versendungslieferung
  • Gelangensbestätigung
  • Besonderheiten der Nachweisführung bei Reihengeschäften,Änderungen zum 01.01.2020
  • Besonderheiten der Nachweisführung bei Werklieferungen und Dienstleistungen

 

Nachweispflichten bei Ausfuhren in Drittländer

 

  • Voraussetzungen für eine steuerfreie Ausfuhrlieferung
  • Ausführerbegriff nach Unionszollkodex
  • Belegnachweise bei Ausfuhrlieferungen (ATLAS)
  • Alternative Belegnachweise bei Ausfuhrlieferungen
  • Besonderheiten bei Reihengeschäften und im Transithandel

 

 



Weitere Informationen

Unterrichtsart
E-Learning

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
08.06.21
Di.
130  Online


Veranstaltungsort: Webinar
Ansprechpartner: Laura Leyendecker
Telefon: 0621/5904 1911
Fax.: 0621/5904 1904
Email: laura.leyendecker@pfalz.ihk24.de

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren