Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19.880 Weiterbildungskursen von 708 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Partizipation

Inhalt


Partizipation von Kindern in der Kita beginnt damit, dass ihre Anliegen in Alltagssituationen wahrgenommen werden, und dass sie bei ihren eigenen Angelgenheiten und bei denen der Kita-Gemeinschaft aktiv mitentscheiden.
Das verbriefte Recht der Kinder auf Beteiligung - von Anfang an - stellt manche Fachkraft vor die Frage der Umsetzung in der Praxis.

Die Teilnehmer/innen werden in der Fortbildung darin unterstützt,
  • ein Verständnis von Partizipation zu festigen, das ausdrücklich auf Beteiligung, auf (Mit-)Verantwortung basiert und das sich abgrenzt von einem unreflektieren "Wunscherfüllungsprogramm"
  • sich mit rechtlichen und pädagogischen Grundlagen zu Partizipation und Kinderrechten auseinander zu setzen
  • zu erfahren, was es mit dem Beschwerderecht von Kindern in Kitas auf sich hat
  • Kinder in ihrem Streben nach Autonomie und Teilhabe - von der Krippe bis zum Hort - entwicklungsentsprechend zu unterstützen und den Kita-Alltag danach praktisch zu gestalten
  • eigene Erfahrungen mit Partizipation zu reflektieren

Es geht also um Hintergrundwissen, um Haltung und um Handlungsmöglichkeiten.

Ab dem 1. Juli 2021 müssen die Preise für die Kurse angehoben werden. Die neuen Preise werden Anfang 2021 bekanntgegeben, wenn die Förderrichtlinien vom neuen Kita-Gesetz endgültig geklärt sind. Wir bemühen uns auch weiterhin die Fortbildungen zu möglichst günstigen Konditionen zur Verfügung zu stellen.

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
29.09.21 - 30.09.21 10:00 - 17:00 Uhr Ganztägig
Mi. und Do.
kostenfrei
Lazarettstraße 40
76829 Landau

max. 12 Teilnehmer

KVHS SÜW/KMS/Medienzentrum

Referent/in: Ulrike Geiß

Treffen: 2

Weitere Infos vom Anbieter

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren