Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 21.552 Weiterbildungskursen von 708 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Best Practice: Datenschutz für Kommunen

Inhalt

Die Datenschutz-Grundverordnung ist nicht mehr „neu“. Dennoch besteht in vielen Bereichen nach wie vor Unsicherheit, wie die Datenschutz-Grundverordnung in der behördlichen, insbesondere der kommunalen, Praxis richtig umgesetzt werden kann.

Welche Vorgaben macht die Datenschutz-Grundverordnung? Wie setzt man diese Vorgaben am besten um? Welche Besonderheiten müssen Kommunen beachten?

Diese und mehr Fragen werden im Seminar „Aller Anfang ist schwer – Best Practices für den Start in die Datenschutzorganisation“ durch erfahrene Rechtsanwälte und Datenschutzbeauftragte beantwortet.

Wir vermitteln Ihnen anhand von Praxisbeispielen das notwendige Basiswissen, um rechtssicher und praxisorientiert an den Aufbau der Datenschutzorganisation zu beginnen. Dabei zeigen wir Ihnen auch, welche Sonderregeln Kommunen und öffentliche Einrichtungen im Datenschutz berücksichtigen müssen. Gerade Kommunen verarbeiten eine Vielzahl personenbezogener Daten unterschiedlicher Sensitivität und müssen neben der Datenschutz-Grundverordnung auch die einschlägigen Landesdatenschutzgesetze beachten.

Nach Abschluss dieses Seminars wissen Sie, welche Bereiche die Datenschutz-Grundverordnung regelt, welche Pflichten sich für die verantwortlichen Stellen daraus ergeben und an welchen Stellen Sie sinnvoll mit dem Aufbau Ihrer Datenschutzorganisation starten können.

Inhalte des WebSeminars
Welche Gesetze und Regelungen müssen Sie im Datenschutz beachten?
In welchen Bereichen gibt es regelmäßig besondere Vorschriften für Kommunen?
Was sind die Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten?
Welche Pflichten ergeben sich aus der Datenschutz-Grundverordnung?
Führen eines Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten
Technische und organisatorische Maßnahmen
Informationspflichten
Rechenschaftspflicht
Sicherheit der Verarbeitung
Auftragsverarbeitung
Welche Rechte haben Betroffene und können Sie diese Rechte erfüllen?
Recht auf Auskunft
Recht auf Widerspruch
Recht auf Löschung
Welche Rolle hat ein Datenschutzbeauftragter?
Step-by-Step-Anleitung zu den Aufgaben
Was ist zu priorisieren?
Womit fängt man an?

Achtung: Von 12 bis 13 Uhr gibt es eine einstündige Pause.

Unterrichtsart
E-Learning
Sonstiges Merkmal
Grundlagen (Lernzielniveau)

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
14.04.21 10:00 - 15:00 Uhr Ganztägig
Mi.
199  Online

max. 6 Teilnehmer

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren