Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19.563 Weiterbildungskursen von 706 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Prozessmanager für die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung (IHK) - Online

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Um die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen als Prozessmanager auch in pandemischen Zeiten souverän umsetzen zu können, haben wir unser Curriculum entsprechend um die Belastungsfaktoren im Homeoffice ergänzt, damit sie jederzeit\'up to date\' sind. Die Absolventen sind dazu befähigt, eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung erfolgreich umzusetzen und in bestehende Strukturen zu integrieren.Dabei erschließen Sie sich neben den gesetzl. Rahmenbedingungen auch die Fähigkeit aus der Vielfalt einsetzbarer Methoden diejenigen auszuwählen, die zu Ihrem betrieblichen Kontext passen und den größtmöglichen Nutzen auch in pandemischen Zeiten und Homeoffice bieten. Sie werden sensibilisiert sein für die Einbindung der wesentlichen Stakeholder (z.B. Betriebs- oder Personalrat, Fachkraft für Arbeitssicherheit) und können mögliche Konsequenzen einer nicht oder unzureichend durchgeführten GBpsych adäquat einschätzen. Neben der Entstehung psychischer Belastungen und Beanspruchungen im betrieblichen Kontext lernen Sie die wesentlichen Störungsbilder psychischer Erkrankungen kennen und  mit welchen Maßnahmen man ihnen wirksam begegnen kann.
Programm:

  •  Basismodul Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung
          -   Grundlagen aus dem Arbeits- und Gesundheitsschutz
          -   Prinzipien für die Durchführung und Aufbau einer GBpsych
          -   Gesundheitsgefährdungen bei psychischer Belastung
          -   Belastungs- und Beanspruchungsmodell
          -   Rollenverständnis und Rollenklarheit als Prozessmanager
    • Planung und Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung
             -   Vorbereitung und Prozessplanung
             -   Analysieren, bewerten und festlegen von Tätigkeitsbereichen und Arbeitsplatztypen
             -   Prozessabbildung, Prozessdokumentation und Prozessmanagement
             -   Projektmarketing, Vorteilsübersetzung und Gewinnung der Stakeholder
      • Psychische Belastung ermitteln und geeignete Maßnahmen ableiten
               -   Ermittlung und Beurteilung psychischer Belastungen
               -   Ableitung, Entwicklung und Umsetzung zielführender Maßnahmen
               -   Nachhaltigkeit durch Wirksamkeitskontrollen sichern
        • Konzepterstellung für die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung
                -   Kurzvorstellung der Praxisfälle / Projektarbeiten
                -   Erfahrungsaustausch zur Umsetzbarkeit der jeweiligen Praxisprojekte
                -   Reflexion des Lernprozesses und Klärung noch offener Fragen
                -   Analyse möglicher Hürden (organisatorisch, unternehmensspezifisch etc.) im Prozess
                -   Kommunikation und Konfliktmanagement
          • Reflexion und Kommunikation



            Weitere Informationen

            Abschluss: IHK-Zertifikat

            Termine

            Für dieses Angebot sind momentan 3 Zeiten bzw. Orte bekannt:

            ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
            03.03.21 - 19.05.21
            Mi.
            1100  67059 Ludwigshafen


            Veranstaltungsort: Webinar
            Ansprechpartner: Martin Holaus
            Telefon: 0621/5904-1821
            Fax.:
            Email: martin.holaus@pfalz.ihk24.de

            24.03.21 - 30.06.21
            Mi.
            s.o.
            1100  s.o.


            Veranstaltungsort: Webinar
            Ansprechpartner: Martin Holaus
            Telefon: 0621/5904-1821
            Fax.:
            Email: martin.holaus@pfalz.ihk24.de

            28.04.21 - 14.07.21
            Mi.
            s.o.
            1100  s.o.


            Veranstaltungsort: Webinar
            Ansprechpartner: Martin Holaus
            Telefon: 0621/5904-1821
            Fax.:
            Email: martin.holaus@pfalz.ihk24.de

            Corona: Angebote von Weiterbildungen!

            Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

            Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

            Frei für Bildung

            Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

            Zur Bildungsfreistellung

            Für Unternehmen

            Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

            Mehr erfahren

            Über uns

            Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

            Mehr erfahren