Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 22.315 Weiterbildungskursen von 621 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Master - Immobilienmanagement, 120 ECTS

Immobilienmanagement Master of Science (M.Sc.) 120 ECTS

Inhalt

Lehrgangsziel: Prüfung zum Master of Science im Studiengang Immobilienmanagement

Abschluss: Master of Science

Teilnahmevoraussetzungen:
Nachweis über abgeschlossenes, grundständiges Studium mit wirtschaftswissenschaftlichem bzw. betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt von einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule/Universität mit Abschlussnote mindestens "Befriedigend" oder gleichwertige Qualifikation; im Einzelnen siehe Einschreibungs- und Anerkennungsordnung (EAO) der Internationalen Hochschule Bad Honnef

Teilnahmevoraussetzungen zur Prüfung:
siehe Prüfungsordnung der Hochschule

Lehrgangsinhalte:
Management von Immobilien und Immobilienunternehmen, Immobilienökonomie, Immobilieninvestition und -finanzierung, Immobiliencontrolling und -portfoliomanagement, Immobilienwirtschaftliche Planung und Risikomanagement, Forschungsmethodik, Immobilien-Research, Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft, Nationales und internationales Immobilienrecht, Nationale und internationale Immobilienbewertung, Leadership, Projekt: Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft, Wirtschaftsethik und Corporate Governance, Megatrends und Herausforderungen für die Immobilienbranche; Wahl einer Spezialisierung aus Wahlpflichtbereich A und B: z. B. Asset Management, Corporate Real Estate, Management Consulting, New Work; Master-Thesis und Kolloquium

- Lehrgangsmaterial:

Online-Module (Studienbriefe, Podcasts, Vodcasts, Fallstudien, Live-Tutorien etc.)

Zielgruppe:

Lehrgang Zeitaufwand:

  • Gesamtdauer: 36 Monate, gesamt 3638 Zeit-Std.
  • wöchentliche Bearbeitungszeit ca. 23,5 Zeit-Std.

Lehrmaterialien:

  • Online-Module (Studienbriefe, Podcasts, Vodcasts, Fallstudien, Live-Tutorien etc.)
  • Anzahl Lehrbriefe:

Begleitender Unterricht: nicht vorgesehen

  • Nah-Unterricht: 0 Zeit-Std.

ZFU-Zulassungsnummer: 1114220

Bei einer Dauer von 24 Monaten entstehen Gesamtkosten in Höhe von 12.295,00 € (24 Raten à 479,00 € + 799,00 € Graduierungsgebühren). Bei einer Dauer von 48 Monaten entstehen Gesamtkosten in Höhe von 14.191,00 € (48 Raten à 279,00 € + 799,00 € Graduierungsgebühren). Die Graduierungsgebühr wird mit der Anmeldung zur Abschlussprüfung (Kolloquium) fällig.

Abschluss
Master of Science (Studium) i
Unterrichtsart
Fernstudium i
Fernunterricht i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
Beginnt laufend Fernunterricht 13363 
36 Raten zu 349.00 EUR- Nah-Kurskosten: 0.00 EUR- Prüfungskosten: 799.00 EUR- sonstige Kosten: 0.00 EUR
Fernunterricht

36 Monate

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren