Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20.754 Weiterbildungskursen von 708 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Die EU-DSGVO in der kommunalen Praxis - Verstehen und Umsetzen

Inhalt

Richtige Anwendung und Beispiele aus der Praxis

Am 25. Mai 2018 endete die zweijährige Übergangsfrist und die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) gilt seitdem verbindlich in Deutschland, genauso wie das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das neue Landesdatenschutzgesetzes (LDSG). Die Umsetzung der darin enthaltenen Anforderungen erfordert ein funktionierendes Datenschutzmanagement (DSM). So wird die Gesamtheit aller Maßnahmen und Abläufe bezeichnet, die zur Wahrung der sog. Gewährleistungsziele des Datenschutzes notwendig sind. Vereinfacht gesagt wird durch ein DSM sichergestellt, dass Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten klar geregelt und dokumentiert sind; die relevanten Sicherheitsmaßnahmen gefunden, aufeinander abgestimmt und umgesetzt werden; die Mitarbeitenden eingebunden und sensibilisiert werden und das bestehende Datenschutzniveau regelmäßig überprüft und falls notwendig verbessert wird. Auch als Vor-Ort-Seminar möglich!

Sonstiges Merkmal
Datenschutzmanager/in

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
10.05.21 09:30 - 16:00 Uhr Ganztägig
Mo.
180 
für Mitglieder Kommunal-Akademie und Landesverwaltung RP / 218,22 Euro Sonstige Teilnehmende / 38,00 Euro Tagungspauschale
Rheinallee 55
56154 Boppard

max. 6 Teilnehmer

Referent/in: Dominic Kastien
Weitere Infos vom Anbieter

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren