Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 22.756 Weiterbildungskursen von 700 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Die gesetzliche Betreuung Modul 2

Inhalt

Die gesetzliche Betreuung Modul 2: Übersicht über die gängigsten Sozialleistungen
Als gesetzliche/r Betreuer-in oder als Bevollmächtigte-r vertreten Sie die rechtlichen Interessen einer erwachsenen Person, die aus gesundheitlichen Gründen selbst hierzu nicht in der Lage ist. Gesetzliche Betreuer-innen sind vom Betreuungsgericht bestellt. Sie erledigen alle administrativen Angelegenheiten um die Versorgung der Ihnen anvertrauten Person sicherzustellen. Sie stellen Anträge bei sozialen Leistungsträgeren, organisieren soziale Dienste, verwalten Eigentum und Vermögen. Einige Tätigkeiten als Betreuer-in bedürfen einer gerichtlichen Genehmigung, außerdem müssen sie dem Gericht regelmäßig "Rechenschaft" ablegen. Auch Bevollmächtigte benötigen bei einigen Entscheidungen eine Genehmigung des Betreuungsgerichts.
In unseren Workshops stellen wir die grundlegenden Aspekte einer rechtlichen Betreuung dar: Ablauf des Verfahrens, Rechtstellung des Betreuers / der Betreuerin. Wir zeigen einen Überblick über die gängigsten Sozialleistungen und besprechen Möglichkeiten der ambulanten, stationären, teilstationären Versorgung. Schließlich greifen wir die besonderen Aspekte bei der Einwilligung in Heilbehandlungen auf, insbesondere hinsichtlich der Tragweite von Pahinsichtlich der Tragweite von Patientenverfügungen.
Die Workshops sind als Module konzipiert und können einzeln zu den jeweiligen Themen gebucht werden. Die Inhalte werden aktiv mit den Teilnehmern erarbeitet. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. Die Teilnahme ist gebührenfrei. Veranstalter sind die Betreuungsvereine im Landkreis Bad Dürkheim und der Stadt Neustadt. Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte gerne an die Betreuungsvereine im Landkreis.
Sollte pandemiebedingt eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, werden die Workshops online über zoom angeboten.

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
13.04.21 13:00 - 17:00 Uhr Nachmittags
Di.
kostenlos
gebührenfrei
Philipp-Fauth-Str. 11
67098 Bad Dürkheim
D

max. 15 Teilnehmer

Ratssaal

Referent/in: Landkreis Bad Dürkheim / Neustadt Betreuungsvereine

Treffen: 1

Weitere Infos vom Anbieter

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "15. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren