Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 23.337 Weiterbildungskursen von 657 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Der berechnete Mensch

Inhalt

Ist Künstliche Intelligenz für den Menschen da ? oder der Mensch für die KI?

Nicht erst angesichts der Tatsache, dass selbstfahrende Autos und LKW bereits heute aufdeutschen Autobahnen unterwegs sind, ist es durchaus geboten, sich mit Künstlicher Intelligenzzu beschäftigen. Maschinelle Mustererkennung und statistische Auswertung riesigerDatenmengen - Künstliche Intelligenz - bestimmen unseren Alltag bereits in vielen Bereichen:im Onlinehandel, bei der Kreditvergabe, in medizinischer Diagnostik (bisweilen besserals es ein Arzt könnte, z. B. bei der Parkinson- oder Krebsfrüherkennung), aber auch schonbei der Kommunikation in Social Media. Immer mehr Paare finden sich beispielsweise onlinemithilfe eines Algorithmus. Bisweilen allerdings wirkt KI auch zum Nachteil der Menschen:Sind bereits die auszuwertenden Daten problematisch, reproduzieren die Algorithmendementsprechend auch Vorurteile. So wird beispielsweise in den USA People of Colour eineschlechtere Kreditwürdigkeit oder eine ungünstige Kriminalitätsprognose bescheinigt - wiewäre es wohl in Deutschland bei Menschen mit Migrationshintergrund? Anlass genug, einmalüber Künstliche Intelligenz im Allgemeinen und damit einhergehende ethische Fragenim Besonderen nachzudenken.Termin 1: (Oliver Weidermann)Künstliche Intelligenz - Beispiele, Chancen & Risiken, Auswirkungen auf die Menschen unddie Gesellschaft.Termin 2: (Dr. Gernot Meier)Ethische Fragen von maschinellem Lernen und Künstlicher IntelligenzWenn Sie Fragen zum Thema an den Gastreferenten haben, können Sie diese vorab per Mailan die angegebene Adresse senden. Soweit über die angegebene Uhrzeit hinaus noch Gesprächsbedarfmit Gernot Meier besteht, steht der Referent auch für 'Abendgespräche beieinem digitalen Glas Wein' zur Verfügung.Beide Termine können zusammen oder auch einzeln wahrgenommen werden können.Einige Tage vor dem Online-Seminar erhalten Interessierte per E-Mail weitere Informationenund den Zugangslink. Für Menschen, sie sich noch mit der Technik vertraut machen wollen, istdas Online-Seminar an beiden Terminen bereits ab 18.00 Uhr geöffnet. Sie benötigen nebeneinem Computer mit Internetverbindung eine Webcam, Mikrofon und Lautsprecher oder einHeadset.

Anmeldung ist erforderlich!

Zielgruppe: Evangelische Erwachsenenbildung

Referent/in: Oliver Weidermann, Bildungsreferent im eeb

Dr. Gernot Meier, Beauftragter für Ethik und Theologie der

Digitalisierung in der Ev. Landeskirche in Baden

Unterrichtsart
Vortrag
E-Learning

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
04.03.21 - 11.03.21 19:00 - 20:30 Uhr Abends
Do.
kostenlos 55469 Simmern/Hunsrück

Online

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "15. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren