Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 22.663 Weiterbildungskursen von 703 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Online-Vortrag: Pflegegutachten verstehen

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Wer Leistungen der Pflegeversicherung erhalten möchte, muss einen Pflegeantrag stellen. Grundlage der Entscheidung über diesen Antrag ist ein komplexes Begutachtungsverfahren durch den Medizinischen Dienst, in dem eine Vielzahl von Kriterien berücksichtigt werden. Dokumentiert wird die Einschätzung und das Ergebnis im Pflegegutachten. Da es von diesem Pflegegutachten abhängt, ob und auf welche Leistungen der Pflegeversicherung Sie Anspruch haben, ist es für Betroffene und ihre Angehörigen wichtig, es sich genau anzusehen. Dabei stellen sich oft viele Fragen:

  • Wie kommt der Medizinische Dienst genau zu seiner Einschätzung?
  • Welche Kriterien werden berücksichtigt und welche nicht?
  • Wie werden Ausmaß der Einschränkungen und des Hilfebedarfs bewertet?
  • Wie werden die Punkte vergeben, die letztlich über den Pflegegrad entscheiden?
  • Und was kann man tun, wenn die Einschätzung des Medizinischen Dienstes von der eigenen Einschätzung abweicht?

In diesem Vortrag lernen Sie, wie der Medizinische Dienst im Begutachtungsverfahren den Pflegegrad ermittelt und welche Kriterien er dabei zugrunde legt. Sie erfahren, was Sie in der Vorbereitung und während der Begutachtung tun können, damit der Medizinische Dienst alle relevanten Informationen bei seiner Einschätzung berücksichtigen kann. Darüber hinaus lernen Sie einzuschätzen, wie Sie vorgehen können, wenn Sie mit dem Ergebnis nicht einverstanden sind.


Zur Teilnahme an den VHS-eigenen Online-Kursen bzw. -Vorträgen haben, ist eine Anmeldung in der www.vhs.cloud erforderlich. Bitte öffnen Sie das PDF, um eine Hilfestellung zu erhalten.

Unterrichtsart
E-Learning
Vortrag

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 2 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
27.01.21 19:00 - 20:00 Uhr Abends
Mi.
8 
54516 Wittlich

max. 30 Teilnehmer

Online via Teilnahmelink

Referent/in: Bärbel Blesius

Treffen: 1

Weitere Infos vom Anbieter

24.02.21 19:00 - 20:00 Uhr Abends
Mi.
s.o.
8  s.o.

max. 30 Teilnehmer

Online via Teilnahmelink

Referent/in: Bärbel Blesius

Treffen: 1

Weitere Infos vom Anbieter

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "15. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren