Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19.000 Weiterbildungskursen von 707 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Die Künstlerkolonie im Teufelsmoor - Worpsweder Künstler und ihre bedeutendsten Maler NEU

Inhalt

Bereits Ende des 18. Jahrhunderts ließen sich im Teufelsmoor die ersten Maler nieder. Sie wurden angezogen von der Weite und den beeindruckenden Farben der Landschaft, dem Licht und dem hohen oft dramatischen Himmel über dem Moor.Ihre Bilder hatten rasch großen Erfolg in der Kunstszene und machten sie schlagartig berühmt. Eine Künstler Lebens- und Arbeitsgemeinschaft entstand, als sich im 19. Jahrhundert eine Gruppe Künstler im Dorf Worpswede, ca. 20 km nördlich von Bremen dauerhaft niederließ. Die Künstler folgten der damals einsetzenden Stadtflucht und suchten die Freiheit und Inspiration in der Natur. Sie gingen nach dem Vorbild der französischen Freiluftmalern aus der Enge der Ateliers in die freie Landschaft und malten vor Ort. Zu den bekanntesten Künstlern, die dort gelebt und gearbeitet haben, zählen Fritz Mackensen, Otto Modersohn, Hans am Ende, Fritz Overbeck, Heinrich Vogeler, Paula Modersohn-Becker und Clara Westhoff. Sie gehörten verschiedenen Stilrichtungen an: Jugendstil, Impressionismus und Expressionismus. In der Kolonie lebten jedoch nicht nur Maler, sondern auch Bildhauer, Grafiker, Keramiker, Architekten, Komponisten, Dramatiker, Dichter und Schriftsteller.3. Vortrag - Paula Modersohn-Becker und Clara Westhoff

Unterrichtsart
Vortrag

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 3 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
21.04.21 15:00 - 16:30 Uhr Nachmittags
Mi.
7  Schlossergasse 8-10
67227 Frankenthal
D

max. 12 Teilnehmer



Weitere Infos vom Anbieter

28.04.21 15:00 - 16:30 Uhr Nachmittags
Mi.
s.o.
7  s.o.

max. 12 Teilnehmer



Weitere Infos vom Anbieter

05.05.21 15:00 - 16:30 Uhr Nachmittags
Mi.
s.o.
7  s.o.

max. 12 Teilnehmer



Weitere Infos vom Anbieter

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren