Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19.723 Weiterbildungskursen von 706 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Gewaltfreie Kommunikation im persönlichen, beruflichen und politischen Alltag

Inhalt

Eine Kooperation mit dem MGH Neustadt

Der Umgangston in unserer Gesellschaft wird an vielen Stellen härter. Wer zu Hause oder im Betrieb unter Druck steht, reagiert schneller mit Ärger und Vorwürfen. In der Politik geben oftmals die Populisten den Ton vor und bauen Feindbilder auf. Im Internet sind Hassreden weit verbreitet. Nachrichtenportale müssen oft ihre Kommentarfunktion schließen, weil sie mit ihrem Personal überfordert sind, alle diskriminierenden Äußerungen zu löschen. Gewaltfreie Kommunikation stellt einen Ansatz dar, wie Menschen respektvoll miteinander umgehen können, ohne Gesprächspartner-innen zu beleidigen und abwertend mit ihnen oder von ihnen zu sprechen. Der Begründer der Gewaltfreien Kommunikation, Marshall Rosenberg, ermutigt dazu, Menschen ohne Etikettierung und Abwertung wahrzunehmen, auf Gefühle und Bedürfnisse bei sich und beim Gegenüber zu achten und Bitten satt Forderungen zu äußern. Am Freitagabend wird der Ansatz vorgestellt und der Samstag dient dazu, ihn praktisch einzuüben.

Kostenfrei durch Landesförderung zur politischen Bildung.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
10.09.21 - 11.09.21 09:30 - 20:00 Uhr WE Wochenende
Fr. und Sa.
kostenlos Hauptstraße 2
53577 Neustadt (Wied)

max. 9 Teilnehmer

Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied)

Referent/in: Prof. Dr. Josef Freise

Treffen: 2

Weitere Infos vom Anbieter

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren