Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19.478 Weiterbildungskursen von 709 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Azure - WS-013T00 - Azure Stack HCI - Live-Online-Training

Inhalt

Beschreibung:
Der dreitägige Kurs, welcher sich an IT-Experten richtet, erweitert die Kenntnisse unter Windows 2019 virtuelle Workloads in mittlerem bis großen Umfang unter Berücksichtigung softwaredefinierter Rechenzentren und hyperkonvergenten Prinzipien auszuführen.

Zudem werden erweiterte Themen behandelt, die den Zusammenhang Windows Server basierter Rechenzentren und Azure Stack HCI beinhalten. Sie erhalten Informationen zu anderen Azure Stack Produkten.

Hinweis: Der Kurs wird in deutscher Sprache gehalten, die MOC Unterlagen sind nur in englischer Sprache verfügbar.

Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit der cmt Computer- & Management Trainings GmbH mit zertifizierten Trainern durch.

Inhalt:
Modul 1: Einführung in Azure Stack HCI
Dieses Modul beschreibt die grundlegenden Merkmale von Azure Stack HCI sowie die Peer-Angebote, die Teil des Azure Stack-Portfolios sind, einschließlich Azure Stack Hub und Azure Stack Edge. Das Modul bietet Ihnen außerdem einen Überblick über die Azure Stack HCI-Kerntechnologien und -Verwaltungstools sowie eine allgemeine Anleitung für einen typischen Implementierungsprozess. Schließlich schließen die Module mit einer Zusammenfassung der Azure Stack HCI-Hybridfunktionen ab, von denen die meisten in Modul 4 ausführlich behandelt werden.
Übersicht Modul 1:

  • Übersicht über Azure Stack HCI
  • Übersicht über Azure Stack HCI-Technologien
  • Übersicht über Azure Stack HCI-Verwaltungstools
  • Übersicht über den Implementierungsprozess von Azure Stack HCI

Modul 2: Betrieb und Wartung von Azure Stack HCI
In diesem Modul erklären wir, wie Workloads in Azure Stack HCI implementiert und verwaltet werden. Wie im ersten Modul beschrieben, wurde Azure Stack HCI entwickelt, um die Leistung, Ausfallsicherheit und Skalierbarkeit bestimmter Arten von Workloads zu optimieren. Die Implementierung dieser Workloads erfolgt nach der Erstkonfiguration, bei der virtualisierte Speicher- und Netzwerkebenen auf der von Microsoft genehmigten Hardware bereitgestellt werden, auf der das Betriebssystem Windows Server 2019 ausgeführt wird. Dieses Modul bietet Ihnen einen Überblick über verschiedene Azure-Services und Windows Server-Funktionen, die zum Verwalten und Wahren dieser Workloads verwendet werden können und nutzt die Integration von Windows Server 2019 in Azure.
Übersicht Modul 2:

  • Implementieren und Verwalten von Workloads auf Azure Stack HCI
  • Aufrechterhaltung der Azure Stack-HCI
  • Lab: Lab A: Bereitstellung der Lab-Umgebung
  • Bereitstellung der Lab-Umgebung
  • Lab: Lab B:Verwenden des Windows Admin Centers in Hybridszenarien
  • Integration einer hyperkonvergenten Infrastruktur in Azure-Services
  • Überprüfen der Azure-Integrationsfunktionen
  • Verwalten von Updates für hyperkonvergente Infrastrukturen

Modul 3: Planen und Implementieren von Azure Stack HCI-Speicher
In diesem Modul wird beschrieben, wie Sie Azure Stack HCI-Speicher plant und implementiert. Das Modul behandelt die wichtigsten HCI-Speichertechnologien im Detail und enthält eine spezifische Beschreibung der Speicher-QoS und des Speicherreplikats (im Kontext von Azure Stack HCI). Das Modul beschreibt den Prozess der Planung, Implementierung und Verwaltung des Azure Stack HCI-Speichers.
Übersicht Modul 3:

  • Übersicht über die Kerntechnologien von Azure Stack HCI Storage
  • Planen von Storage Spaces Direct in Azure Stack HCI
  • Implementierung einer auf Storage Spaces Direct konvergierten Infrastruktur
  • Verwalten von Storage Spaces Direct in Azure Stack HCI
  • Planung und Implementierung von Storage QoS
  • Planen und Implementieren von Storage Replica
  • Lab: von Storage Spaces Direct in einer hyperkonvergenten Infrastruktur
  • Vorbereitung für die Bereitstellung eines S2D-Clusters
  • Implementieren eines S2D-Clusters mit Hilfe des Windows Admin Centers
  • Konfigurieren des Speichers eines S2D-Clusters mit Hilfe des Windows Admin Centers
  • Implementieren und Testen eines S2D-Clusters mit Hilfe von Windows PowerShell
  • Verwalten und Überwachen von Festplatten in einem S2D-Cluster
  • Verwalten und Überwachen der Stabilität eines S2D-Clusters
  • Identifizieren und Analysieren von Metadaten eines S2D-Clusters
  • Identifizieren und Konfigurieren von S2D-Cluster-Ebenen

Modul 4: Planen und Implementieren von Azure Stack HCI-Netzwerken
In diesem Modul lernen Sie, wie Sie Software-definierte Netzwerke in Azure Stack HCI planen und implementieren. Das Modul konzentriert sich auf die Technologie und ihre grundlegenden Funktionen, wobei der Schwerpunkt auf dem Windows Admin Center als primärem SDN-Verwaltungstool liegt. Das Modul behandelt außerdem vier spezifische SDN-Komponenten, die in Azure Stack HCI verfügbar sind. Switch Embedded Teaming (SET), Software Load Balancing (SLB), Datacenter Firewall und RAS-Gateways.
Übersicht Modul 4:

  • Überblick über die Kernnetzwerktechnologien von Azure Stack HCI
  • Überblick über Netzwerkvirtualisierung und SDN
  • Planung und Implementieren von Switch Embedded Teaming
  • Planung und Implementierung von Software Lastausgleich
  • Planung und Implementierung der Datencenter Firewall
  • Planung und Implementierung von RAS-Gateways
  • Lab: Lab A: Bereitstellen eines softwaredefinierten Netzwerks
  • Bereitstellen eines softwaredefinierten Netzwerks mit Hilfe von PowerShell
  • Lab: Lab B: eines softwaredefinierten Netzwerks in einer hyperkonvergenten Infrastruktur
  • Konfigurieren von Routing und Verwaltung für die SDN-Lab-Umgebung
  • Verwalten virtueller Netzwerke mit Hilfe von Windows Admin Center und PowerShell
  • Implementieren der SDN-Zugriffssteuerungsliste mit Hilfe des Windows Admin Centers
  • Implementieren des Lastausgleichs für SDN-Software mit privatem VIP mit Hilfe von PowerShell

Voraussetzungen:

  • Verwaltung von Windows Server-Betriebssystemen und virtualisierten Windows Server-Workloads in lokalen Szenarien
  • Implementierung und Verwaltung von IaaS-Services (Infrastructure as a Service) in Microsoft Azure
  • Azure Active Directory (Azure AD)
  • PowerShell-Skripten und PowerShell-DSC (Desired State Configuration)
  • Wichtige Microsoft-Technologien für Computer, Speicher, Netzwerk und Virtualisierung
  • Windows Server-basierten Computer- und Speicher-Hochverfügbarkeitstechnologien
  • Sicherheitsrelevante Technologien der Microsoft-Virtualisierung

Abschluss: PC-COLLEGE Zertifikat

Technische Voraussetzungen:
Für die Buchung des Online-Trainings benötigen Sie: PC oder Notebook, stabiles Internet mit guter Verbindung, Kopfhörer mit Mikrofon (Headset mit USB empfohlen)

Unterrichtsart
Web-Seminar
E-Learning

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 4 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
19.04.21 - 21.04.21 09:00 - 16:00 Uhr Ganztägig
Mo., Di. und Mi.
1904 
inkl. Schulungsunterlagen
56073 Koblenz

max. 5 Teilnehmer

3 Termine

Weitere Kursinfos und Anmeldung

07.06.21 - 09.06.21 09:00 - 16:00 Uhr Ganztägig
Mo., Di. und Mi.
s.o.
1904 
inkl. Schulungsunterlagen
s.o.

max. 5 Teilnehmer

3 Termine

Weitere Kursinfos und Anmeldung

09.08.21 - 11.08.21 09:00 - 16:00 Uhr Ganztägig
Mo., Di. und Mi.
s.o.
1904 
inkl. Schulungsunterlagen
s.o.

max. 5 Teilnehmer

3 Termine

Weitere Kursinfos und Anmeldung

27.09.21 - 29.09.21 09:00 - 16:00 Uhr Ganztägig
Mo., Di. und Mi.
s.o.
1904 
inkl. Schulungsunterlagen
s.o.

max. 5 Teilnehmer

3 Termine

Weitere Kursinfos und Anmeldung

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren