Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 23.310 Weiterbildungskursen von 656 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Fleischtheken in Supermärkten

Inhalt

Lehrgangsinhalte sind u.a.
Hygiene:

Die Lehre über die Gesunderhaltung des Menschen
HACCP
Fachgesetze und Verordnungen
Hygienevorschriften
Fachtheorie:

Fleischsorten erkennen: Rind, Schwein, Lamm, Geflügel
Fleischteilstücke erkennen: vom Rind, Schwein, Lamm, Geflügel
Herstellen von Hackfleisch, Unterschiede beim Rind, Schwein, Geflügel, Lamm
Herstellung von Frischeprodukten (z.B. Bratwurst, Mettwurst)
Fleischzubereitungen, wie mariniertes Fleisch, Herstellung von Geschnetzeltem
Benennung der wichtigsten Wurstsorten: Brühwurst, Kochwurst, Rohwurst, Schinkenerzeugnisse, Sülzen
Haltbarkeit von Produkten aus der Fleischtheke
Hackfleischwissen (Theorie und Praxis)
Arbeitsschutz:

Umgang mit Werkzeugen und Maschinen (z.B. Messern, Aufschnittmaschinen, Fleischwolf)
Umgang mit der Aufschnittmaschine (evtl. Bandsäge, wenn vorhanden - Zusammenbau und Abbau)
Arbeitsschutz bei der Arbeit an der Theke
Arbeitskleidung / Schutzkleidung
Lebensmitttelrecht:

Gesetze und Verordnungen
Fleischerwissen:

Teil 1: Fachtheorie, Fachmathematik, Nährwertberechnung
Teil 2: Mikrobiologie: Biologische Gefahren beim Umgang mit Waren, Fleischreifung, Haltbarmachung und Konservierung
Nach dem Unterricht erfolgt eine Überprüfung der Kenntnisse und Fertigkeiten im Rahmen einer schriftlichen und praktischen Prüfung. Diese Prüfung ist für den 01.03.2021 geplant.
Diese Überprüfung wird von der Handwerkskammer Koblenz als Sachkundenachweis im Rahmen eines Ausnahmebewilligungsverfahrens nach & 8 der Handwerksordnung für das Teilgebiet Fleisch- und Wursterzeugnisse für den Betrieb einer Frischfleichtheke im Lebensmittelhandel, Prüfen und Herrichten und unter Einsatz von Verpackungs-, Kühl- und Gefriertechnik haltbar machen und lagern anerkannt.
Sie können sich nach Erteilung der Ausnahmebewilligung damit in die Handwerksrolle eintragen lassen, also eine "Fleischtheke im Lebensmittel-Einzelhandel betreiben".

Abschluss
Fleischer/in (Ausbildungsberuf (BBiG), PrüfO vom 1.8.17) i

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "15. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren