Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19.723 Weiterbildungskursen von 706 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Wenn es den Boden unter den Füßen wegreißt

Inhalt

Symptome traumatisierter Kinder wahrnehmen und verstehen

Pädagogische Fachkräfte erleben in ihrem Alltag immer wieder Kinder, die traumatischen Lebenserfahrungen ausgesetzt waren oder immer noch sind. Ihre üblichen Kontroll- und Anpassungsmechanismen verändern sich dadurch. Während das eine Kind ganz offensichtlich leidet und die erlebte Angst durch Impulsausbrüche zum Ausdruck bringt, bleibt ein anderes eher unauffällig und zieht sich zurück. Regressives Verhalten und Entwicklungsverzögerungen können sich zeigen. Diese Kinder brauchen besonderen Schutz sowie Unterstützung, um ihre Selbstwirksamkeit neu zu erfahren und ein möglichst normales Leben führen zu können. Wie können Sie den Kindern Halt und Hilfe bieten? Welche Interventionen sind möglich, wenn herkömmliche pädagogische Maßnahmen nicht greifen? In diesem Seminar geht es darum, traumatisierte Kinder und ihr Verhalten zu verstehen und passende Hilfsangebote zu entwickeln. In der Trauma-Forschung ist man hier zu bedeutenden Ergebnissen gekommen. Mit einem verlässlichen Beziehungsangebot und einer aufmerksamen, kompetenten und geduldigen Betreuung kann den Kindern gut geholfen werden.

  • Was ist ein Trauma? * Ergebnisse aus der Trauma-Forschung * Flucht- und Gewalterfahrungen als traumatische Erlebnisse * Das traumatisierte Kind in der Kita und seine Familie * Bewältigungsstrategien und traumapädagogische Ansätze * Wahrnehmen, beobachten und verstehen * Handlungsperspektiven für konkrete Fallbeispiele

Dozent/in: Annegret Fink
Dipl. Psychologin, Heilerziehungspflegerin, Kinderpsychodramatherapeutin, langjährige Erfahrung in den Bereichen Kinderschutz, Beratung von Frauen, Prävention von sexualisierter Gewalt, Autismustherapie und Erwachsenenbildung.

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
22.04.21 - 23.04.21 09:00 - 17:00 Uhr Ganztägig
Do. und Fr.
258  67059 Ludwigshafen am Rhein

Katholische Akademie
Heinrich Pesch Haus

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren