Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 15.778 Weiterbildungskursen von 664 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

STOCKHOLM - DIE OFFENE STADT (Bildungsreise)

Inhalt

Die Ostsee-Metropole
Stockholm erstreckt sich über 14 Inseln im See Mälaren und blickt stolz über die Ostsee. Seine imposanten öffentlichen Gebäude, Schlösser, die reiche Kulturgeschichte und die Museen erzählen die 700 Jahre alte Geschichte auf fantastische Art. Dies wird nirgends deutlicher als in der Altstadt (Gamla Stan) mit ihren gepflasterten Gässchen, dem Königlichen Schloss, gotischen Kirchen und exzellenten Cafés, Bars, Restaurants und Geschäften mit schwedischem Design.

Stockholm - die offene Stadt
Stockholm lädt Menschen aus aller Welt zu einem Besuch ein. Auf der Homepage ist zu lesen: „Wir begrüßen Andersdenkende, Menschen, die wir bewundern, Menschen, die wir nicht verstehen, die Freundlichen, die Rebellischen und die gut Erzogenen. Wir laden Lover, Hater und Unentschlossene zu einem Besuch ein.“ Wir wollen Stockholm beim Wort nehmen und gemeinsam erkunden, wie es sich in der „offenen“ Stadt leben und arbeiten lässt.

Wo Geschichte und Zukunft verschmelzen
Stockholm ist nach dem Silicon Valley der zweitwichtigste Tech- und Startup-Hub der Welt. Das bedeutet, dass Stockholm die innovativsten Menschen aus allen Teilen der Welt anzieht. Wir treffen auf eine Hauptstadt, die für ihre Schönheit und für die Nähe zur Natur bekannt ist.
Stockholm gilt als progressiv, davon zeugen von den geschlechtsneutralen Vorschulen und Diskotheken für Senioren über die Fitnessketten, die freies Training in den Parks anbieten, bis hin zu der Tatsache, dass Drottningholm, der wunderschöne Garten am Königspalast, für alle geöffnet ist. Schweden wird auch mit innovativen Konzepten in Bildung und Arbeit konnotiert. Wie es damit aussieht, wird ein Thema unserer Bildungsreise sein, ebenso wie die historisch-politische Entwicklung Stockholms.

Das erwartet Sie:

  • Gespräche über die politische, wirtschaftliche und soziale Entwicklung und Situation in Stockholm mit Akteur*innen vor Ort (je nach Verfügbarkeit)
  • Historisch-politische Stadtführungen und Museumsbesuche
  • Ein Besuch der Universitätsstadt Uppsala
  • Kulturelles und Sehenswürdigkeiten in der nordischen Hauptstadt

Bildungsurlaub, -freistellung, -zeit
Für folgende Bundesländer liegt die Anerkennung vor oder kann beantragt werden: BW, Ber, Bra, HH, Hes, MV, NDS, RLP, SL, SH, SUrlV§9
Bitte beachten Sie, dass die Antragsfristen bis 4 Monate vor Seminarbeginn liegen. Bei Nichtanerkennung durch das Bundesland oder den Arbeitgeber fallen bis 30 Tage vor Beginn keine Stornogebühren an.

Vorgesehene Programmpunkte
Unsere Bildungsreisen sind durch ihren Erfahrungs- und Begegnungscharakter gekennzeichnet; so gehören Gespräche mit Vertreter*innen von Institutionen und Organisationen, politisch Verantwortlichen und Betroffenen i.d.R. zum Seminarprogramm. Da jede unserer Bildungsreisen individuell konzipiert wird und Termine mit möglichen Gesprächspartner*innen manchmal erst kurzfristig vereinbart werden können, ist ein detaillierter Programmablauf noch nicht möglich.
Geplant bzw. angefragt sind Vorträge, Führungen und Besuche wie:

  • Historisch-politische Stadtführung
  • Besuch Parlament und Dt. Botschaft
  • Besuch einer Gewerkschaft
  • Besuch einer Bildungseinrichtung

Änderungen im weiteren Planungsverlauf sind vor-behalten. Einen genaueren Programmablauf erhalten Sie rechtzeitig vor Seminarbeginn.
Das Programm beginnt am Sonntag, den 15.08.2021 um 17:00 Uhr und endet am Samstag, den 21.08.2021 um 12:00 Uhr nach der Seminarauswertung.

Anreise
Die Anreise zum Tagungshotel erfolgt individuell am Sonntag, den 15.08.2021 bis 16:45 Uhr. Wenn Sie der Weitergabe Ihrer Kontaktdaten zustimmen, können Sie auch Fahrgemeinschaften bilden.
Beim Einchecken im Hotel kann die Vorlage eines Ausweises oder Reisepasses notwendig sein.

Übernachtung
Unsere Unterkunft ist das Clarion Collection Hotel Wellington, Ebene Pärlan, Storgatan 6, 11451 Stockholm, Tel.: +46 8 667 09 10
Landeskategorie 3 Sterne, 24h Rezeption, Anreise ab 15 Uhr am Anreisetag, Abreise bis 12 Uhr am Abreisetag, Gepäckaufbewahrung an Rezeption, Straßenbahnhaltestelle beim Hotel, WLAN, Wechselstube. Laut Informationen des Hotels wird dort keine Barzahlung akzeptiert (s. „Währung“).

Verpflegung
Das Frühstück nehmen wir in unserem Tagungshotel ein. Für Mittag- und Abendessen sind im Programmablauf Zeiten für Restaurantbesuche oder den Einkauf von Lebensmitteln zur Selbstverpflegung vorgesehen. Unsere Seminarleitungen geben Ihnen gerne Tipps dazu.

Vor Ort / Mobilität
Alle Seminarziele können zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Für eventuelle Fußstrecken (bis zu 3 Std. Gehzeit) ist eine entsprechende Kondition notwendig. Barrierefreiheit ist nicht an allen Programmorten gegeben.

Sprache
Sollten Programmpunkte nicht in deutscher Sprache erfolgen, gibt es eine Übersetzung durch die Seminarleitung, eine*n Referent*in oder eine*n Dolmetscher*in.

Sicherheit und Gesundheit
Für dieses Seminar ist eine Insolvenzversicherung abgeschlossen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung (mit Rücktransport) und einer Reisehaftpflichtversicherung.
Weitere Reise-, Sicherheits- und Gesundheitsinformationen finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes.

Währung
Die Landeswährung ist die Schwedische Krone
1 Euro ≈ 10,5 SEK
Achtung: In Schweden werden auch Kleinstbeträge mit EC- oder Kreditkarte gezahlt. Auch an Parkautomaten und im öffentlichen Nahverkehr wird regelmäßig keine Barzahlung akzeptiert. Die Mitnahme einer international üblichen Kredit- oder Bankkarte wird empfohlen.

Einreisebestimmungen
Für deutsche Staatsangehörige ist ein gültiger Personalausweis (oder Reisepass) ausreichend. Die Reisedokumente müssen für die gesamte Dauer des Aufenthalts gültig sein!
Schweden ist nicht Vertragspartei des Europäischen Übereinkommens über die Regelung des Personenverkehrs zwischen Mitgliedsstaaten des Europarates vom 13.12.1957, d.h. Reisen mit abgelaufenem Pass sind nicht möglich.

Telefonieren
Nach Schweden: 0046 + Nummer (keine Vorwahl).
Direktwahl innerhalb Schwedens ist überall möglich. Mobiltelefone können in Schweden ebenfalls problemlos genutzt werden. Die Landesvorwahl ist 0046, dann folgt eine acht- bis neunstellige Nummer. Wer viel nach Hause telefoniert, kann beim Kauf einer schwedischen SIM-Karte Geld sparen. Anbieter dafür sind z.B. Tele2, Telia, 3 (Tre) oder Telenor.

Elektrizität
In Schweden ist eine Netzspannung von 230 Volt und einer Frequenz von 50 Hz üblich, es werden Steckdosen vom Typ F verwendet. Wenn Sie in Deutschland wohnen, brauchen Sie keinen Reisestecker-Adapter in Schweden, Ihre Stecker passen.

Weitere Informationen
wie ein detailliertes Programm, Kontaktinformationen vor Ort, ggf. Tipps für die Packliste etc. erhalten Sie rechtzeitig vor Seminarbeginn.

________________________________________________________________________________

Zielgruppe: Arbeitnehmende, Auszubildende, thematisch Interessierte

Gruppengröße: Mind. 8 bis max. 14 Teilnehmende

Seminarleitung: Ralph Aurand (Skandinavist, Dolmetscher und Bildungsreferent)

Leistungen:

  • 6 Übernachtungen im DZ bzw. EZ, Frühstück, 1 Abendessen
  • Programmkosten (Führungen, Vorträge, Eintritte etc.)
  • Fahrtkosten vor Ort

Preis: DZ 875,-€ / EZ 1.240,-€ (Anzahlung 175,-€)
Nicht im Preis enthalten: An- und Abreise, Mittag- und Abendessen

Stand: 28.09.2020, Änderungen vorbehalten.

Förderungsart
Bildungsurlaub (Bildungsfreistellung) i
Unterrichtsart
Studienreisen

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
15.08.21 - 21.08.21 B Bildungsfreistellung
Mo., Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So.
875 
bei Übernachtung im DZ, EZ 1.240,-€ (Anzahlung 175,-€). Nicht im Preis enthalten: An- und Abreise, Mittag- und Abendessen.
Stockholm

max. 14 Teilnehmer

Anmeldung unter: https:/­/­www.­arbeit-und-leben.­de/­bildungs.­.­

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren