Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 15.706 Weiterbildungskursen von 664 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

RÜGEN - EINE INSEL IM WANDEL (Bildungsreise)

Inhalt

Die größte Insel Deutschlands
Schon in der Steinzeit hatten sich Menschen auf der flächengrößten deutschen Insel angesiedelt und ihre Spuren hinterlassen. Die wasserreiche und fruchtbare Landschaft, die Vorkommen von Bernstein und Kreide, die Nähe der Handelsrouten und nicht zuletzt die reichen Fischgründe vor der Insel haben dazu geführt, dass es immer mehr Menschen herzog. Inzwischen leben hier ca. 72 000 Einwohner*innen. Lassen auch Sie sich von der beeindruckenden Natur und Geschichte der Insel verzaubern! War Rügen einst geprägt vom Fischfang, der Kreide, Bernstein und der Landwirtschaft - heute ist der Tourismus dominant. Eine Industrie finden wir hier nicht. Traditionsbetriebe, so die Fischverarbeitung, der Kreideabbau, das Kunsthandwerk und Dienstleistungen bestimmen die Wirtschaft.

Faszinierende Geschichte
In seiner bewegten Geschichte war Rügen Teil des Ranen-Reiches, gehörte danach zu Dänemark, Pommern, Schweden, Brandenburg und wieder Schweden, wurde von den Franzosen besetzt und fiel nach dem Wiener Kongress an Preußen. Nach Kaiserreich, Weimarer Republik, dem 3. Reich und dem 2. Weltkrieg wurde Rügen ein Teil der DDR. Seit 1990 gehört Rügen zu Mecklenburg - Vorpommern.
Vor über hundert Jahren entstanden auch die bekannten Badeorte Göhren, Baabe, Sellin und Binz mit ihrer einzigartigen Rügener Bäderarchitektur.

Rügen im Wandel
Auf dieser Bildungsreise beschäftigen wir uns da- mit, wie Rügen sich veränderte und wie es sich heute zeigt: Wird Rügen das Sylt des Ostens? Wie war es im 3. Reich, als man Prora erbaute und mit „KdF – Kraft durch Freude“ Urlaubsplätze für ca. 20 000 Leute schaffte? Welchen Einfluss hatte die Verstaatlichung des Tourismus im Osten durch die FDGB-Heime? Und wie sieht es in der Landwirtschaft aus, in der es bis 1806 noch die Leibeigenschaft gab? Wie lebten die Bauern und Bäuerinnen zu DDR- Zeiten, und wie profilieren sich die Ökohöfe heute? Wie wird Tradition und Moderne gepflegt?

Das erwartet Sie:

  • Geschichte, Kultur und Leben auf der Insel
  • Gespräche mit Akteur*innen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen vor Ort (je nach Verfügbarkeit)
  • Neue Einsichten und Perspektiven zur Insel und ihren gesellschaftspolitischen Entwicklungen
  • Atemberaubende Aussichten auf Meer, Strand und Insel

Bildungsurlaub, -freistellung, -zeit
Für folgende Bundesländer liegt die Anerkennung vor oder kann beantragt werden: BW, Ber, Bra, Bre, HH, Hes, NDS, NRW, RLP, SL, SH, SUrlV§9
Bitte beachten Sie, dass die Antragsfristen bis 4 Monate vor Seminarbeginn liegen. Bei Nichtanerkennung durch das Bundesland oder den Arbeitgeber fallen bis 30 Tage vor Beginn keine Stornogebühren an.

Vorgesehene Programmpunkte
Unsere Bildungsreisen sind durch ihren Erfahrungs- und Begegnungscharakter gekennzeichnet; so gehören Gespräche mit Vertreter*innen von Institutionen und Organisationen, politisch Verantwortlichen und Betroffenen i.d.R. zum Seminarprogramm. Da jede unserer Bildungsreisen individuell konzipiert wird und Termine mit möglichen Gesprächspartner*innen manchmal erst kurzfristig vereinbart werden können, ist ein detaillierter Programmablauf noch nicht möglich.
Geplant bzw. angefragt sind Vorträge, Führungen und Besuche wie:

  • Führung und Vortrag Bernsteinmuseum
  • Führung und Vortrag Hafen Mukran und Saßnitz
  • Besuch Rügenfisch GmbH, Saßnitz
  • Führung und Vortrag zur wirtschaftlichen Bedeutung der Kreide im Kreidemuseum Gummanz
  • Führung und Vortrag zur Bäderarchitektur und der Tourismusentwicklung in Binz
  • Führung und Vortrag zum Urlaub im 3. Reich und der DDR, Prora
  • Gespräche mit Anbietern zur Marktlage, Absatz und Herausforderungen auf dem Rügenmarkt
  • Führung und Vortrag zur Pflege alter Traditionen im Fischerdorf Mittelhagen

Änderungen im weiteren Planungsverlauf sind vorbehalten. Einen genaueren Programmablauf erhalten Sie rechtzeitig vor Seminarbeginn.
Das Programm beginnt am Sonntag, den 06.06.2021 um 17:00 Uhr und endet am Freitag, den 11.06.2021 gegen 17:15 Uhr.

Anreise und Abreise
Die Anreise zum Tagungshotel erfolgt individuell am Sonntag, 06.06.2021, bis 16:30 Uhr. Wenn Sie der Weitergabe Ihrer Kontaktdaten zustimmen, können Sie auch Fahrgemeinschaften bilden.
Einchecken ist ab 15h am Anreisetag möglich, dabei kann die Vorlage eines Ausweises oder Reisepasses notwendig sein.
Die Abreise erfolgt am Samstag, den 12.06.21 nach dem Frühstück, bitte bis 10h auschecken.

Übernachtung
Unser Hotel ist das Gästehaus Sonnenstrand Mönchgut, Lobbe 25, 18586 Middelhagen, Insel Rügen, Tel: +493830834123. Das Gästehaus liegt 2 Gehminuten vom Strand entfernt, Zimmer mit WC und Dusche, TV, Kühlschrank, WLAN, kostenlose Parkplätze vorhanden.

Verpflegung
Das Frühstück nehmen wir in unserem Tagungshotel ein. Für Mittag- und Abendessen sind im Programmablauf Zeiten für Restaurantbesuche oder den Einkauf von Lebensmitteln zur Selbstverpflegung vorgesehen. Unsere Seminarleitungen geben Ihnen gerne Tipps dazu.

Vor Ort / Mobilität
Alle Seminarziele können zu Fuß, mit dem eigenen PKW (Fahrtkosten werden übernommen), ÖPNV oder einem Shuttle-Service erreicht werden.
Für eventuelle Fußstrecken (bis zu 2 Std. Gehzeit) ist eine entsprechende Kondition notwendig.
Barrierefreiheit ist nicht an allen Programmorten gegeben.

Sicherheit und Gesundheit
Für dieses Seminar ist eine Insolvenzversicherung abgeschlossen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Reisekrankenversicherung (mit Rücktransport) und einer Reisehaftpflichtversicherung.

Weitere Informationen
wie ein detailliertes Programm, Kontaktinformationen vor Ort, ggf. Tipps für die Packliste etc. erhalten Sie rechtzeitig vor Seminarbeginn.

________________________________________________________________________________

Zielgruppe: Arbeitnehmende, Auszubildende, thematisch Interessierte

Gruppengröße: Mind. 8 bis max. 16 Teilnehmende

Seminarleitung: Marita Günther (Historikerin, Dozentin, Bildungsreferentin)

Leistungen:

  • 6 Übernachtungen im DZ bzw. EZ (Pension), Frühstück, 1 Abendessen
  • Programmkosten (Führungen, Vorträge, Eintritte etc.)
  • Fahrtkosten vor Ort

Preis:DZ 510,-€/EZ 570,-€ (Anzahlung 102,-€)
Nicht im Preis enthalten: An- und Abreise, Mittag- und Abendessen

Stand: 28.10.2020, Änderungen vorbehalten.

Förderungsart
Bildungsurlaub (Bildungsfreistellung) i
Unterrichtsart
Studienreisen

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren