Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19.789 Weiterbildungskursen von 706 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Orte der Geschichte - Jüdisches Frankfurt/Main

Inhalt

Orte der Geschichte - Jüdisches Frankfurt
Studienfahrt nach Frankfurt/Main am 07.10.2021
Ein kulturgeschichtlicher Rundgang mit Kunsthistoriker Thomas Huth

Jüdisches Leben in Deutschland blickt im Jahr 2021 auf eine 1.700jährige Geschichte zurück. Aus diesem Anlass bietet die VHS Rhein-Pfalz-Kreis zu diesem Thema eine Tagesfahrt nach Frankfurt an:
Nach Berlin, München und Düsseldorf findet sich in Frankfurt/Main die mit fast 7.000 Mitgliedern viertgrößte jüdische Gemeinde in Deutschland. Bereits Mitte des 12. Jahrhunderts ließen sich die ersten jüdischen Mitbürger-innen in Frankfurt nieder. 1464 wurde ihnen ein Gebiet außerhalb der Stadtmauer zugewiesen. Hier entstand später die Judengasse - das erste jüdische Ghetto innerhalb Europas. Bei Bauarbeiten für ein neues Verwaltungsgebäude fand man 1987 Überreste von Häusern der damaligen Judengasse. Teile dieser Funde wurden in das Museum Judengasse integriert.
Der in Frankfurt lebende Kunsthistoriker Thomas Huth führt Sie zu jüdischen Gedenkstätten und berichtet ihnen über die jüdische Vergangenheit seiner Heimat. Zu den wesentlichen Stationen gehören der Besuch des Museums Judengasse nebst altem jüdischem Friedhof, einem der größten von zwölf jüdischen Bestattungsplätzen in Frankfurt.
Am Nachmittag steht ein weiterer Museumsbesuch an: Im Oktober 2020 eröffnete das jüdischen Museum im Rothschild-Palais neu. Es beleuchtet 900 Jahre jüdische Geschichte und Kultur der Stadt in einer europäischen Perspektive. Als Besonderheit beinhaltet es das koschere Museumscafé FLOWDELI.
Dauer der Rundgänge: Jeweils zwei Stunden am Vor- und Nachmittag inklusive Besichtigungen und Führungen in den Museen Judengasse und Jüdisches Museum. Im Jüdischen Museum kann in der Mittagspause nach jüdischer Tradition koscher Mittag gegessen werden.

Programm:
07.30 Uhr Abfahrt ab SP/Hbf Bahnsteig 1, Fahrt im Reisebus
08.00 Uhr ab LU/Hbf, Busbahnhof
10.15 Uhr Rundgang mit Kunsthistoriker Thoms Huth zu den jüdischen Gedenkstätten inkl. Museum Judengasse
14.00 Uhr Führung Jüdisches Museum im Rothschild-Palais
16.30 Uhr Rückfahrt
Gebührenfreier Rücktritt möglich bis 16.09.2021
Vorbehaltlich organisatorischer und Corona-bedingten Änderungen!

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
07.10.21 7:30 - 18:00 Uhr Abends
Do.
85  67063 Ludwigshafen
D

max. 25 Teilnehmer



Referent/in: Thomas Huth

Treffen: 11

Weitere Infos vom Anbieter

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren