Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 15.805 Weiterbildungskursen von 665 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Sektorale/r Heilpraktiker/in für Physiotherapie

Inhalt

„Ausbildung zum/zur sektoralen HeilpraktikerIn für Physiotherapie“
gemäß Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 26.08.2009
Aktenzeichen 3 C 19.08
Teilnehmer: PhysiotherapeutInnen

Ausbildungs- und Überprüfungsinhalt: Einführung in das Heilpraktikerrecht, Berufs- und Gesetzeskunde, rechtliche Grenzen, Diagnostik und Indikationsstellung für den Bereich Physiotherapie

Beantragung der Erlaubnis nach Aktenlage (ohne zusätzliche Überprüfung durch das Gesundheitsamt):
Berlin, Sachsen, Stadt Magdeburg, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Bayern, Hessen
- entsprechend der jeweiligen Landesvorschriften -

Vorbereitung auf die evtl. Überprüfung: Übrige Bundesländer

Voraussetzungen:
Mindestalter 25 Jahre, mind. 4 Jahre (5 Jahre RLP) Berufserfahrung (mind. halbschichtig), Nachweis von Fortbildungen mit diagnostischem Inhalt, persönliche Eignung, erfolgreiche Teilnahme an dem HP-Physio-Seminar
Die Letztentscheidung zur Erteilung der Erlaubnisurkunde trägt das zuständige Amt.

10 UE: Samstag 17. April 2021 (für die Länder Berlin, Sachsen, Stadt Magdeburg)

40 UE: (für die Länder Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt)
Freitag 05. und Samstag 06. März 2021 (20 UE, 20 FBP)
Freitag 16. und Samstag 17. April 2021 (20 UE, 10 FBP)

60 UE: (Nordrhein-Westfalen, Hessen, Bayern, Thüringen, Brandenburg, Mecklenburg-Vorp. u. a.)
auf Nachfrage

Teilnahmegebühren:
10 UE: Euro 325,–
40 UE: Euro 595,–
60 UE: Euro 895,–

Referenten: Alexander Förger (Internist, Allgemeinmediziner), Jörg Hoffbauer (Heilpraktiker)

Sonstiges Merkmal
Heilpraktiker/in, sektoral - Physiotherapie [privatrechtlich]

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren