Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 15.706 Weiterbildungskursen von 664 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Lebensmittelhygieneschulung

Inhalt

Rechtliche Grundlage
Gemäß der Lebensmittelhygieneverordnung müssen alle Personen ohne einschlägige Berufsausbildung, die mit leicht verderblichen Lebensmitteln umgehen, herstellen, behandeln und verkaufen, in Fragen der Lebensmittelhygiene umfangreich geschult werden.

Die Unterrichtungssprache ist deutsch. Der Teilnehmer muss die deutsche Sprache so gut beherrschen, dass er die Unterrichtung verstehen und Fragen der Referenten beantworten kann. Bei ausländischen Staatsbürgern behalten wir uns vor, die Sprachkenntnisse zu prüfen. Sollten Sie über keine ausreichenden Deutschkenntnisse verfügen, kann die Teilnahme verweigert werden. Die Begleitung eines Dolmetschers ist möglich, bitte melden Sie sich telefonisch bei uns. Alternativ bietet die IHK Köln Kurse zur GU und LMHV in verschiedenen Sprachen an.

Zur Unterrichtung ist der Personalausweis/Reisepass mitzubringen. Beachten Sie, dass bei verspätetem Erscheinen oder vorzeitigem bzw. teilweisem Verlassen der Unterrichtung keine Bescheinigung ausgestellt werden kann!

DIE ANMELDUNG SOWIE JEGLICHE KORRESPONDENZ ERFOLGT AUSSCHLIEßLICH ONLINE. Bitte geben Sie uns Ihre aktuelle Emailadresse an.
Inhalt

EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV EU 1169/2011), gültig seit 13.12.2014
Lebensmittelrecht
Informationen zur Allergenkennzeichnung
Eigenschaften und Zusammensetzung des jeweiligen Lebensmittels
Hygienische Anforderungen an die Herstellung und Verarbeitung des jeweiligen Lebensmittels
Betriebliche Eigenkontrolle, Havarieplan und Rückverfolgbarkeit* * * * * Lebensmittelverordnung § 4 * * * * *
Voraussetzung: keine

Ansprechpartner: Dagmar Scherhag
Telefon: +49.261.3048937
Email: kontakt@gbz-koblenz.de

Teilnahmebescheinigung

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 20 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
11.12.20 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Fr.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
Hohenfelder Str. 12
56068 Koblenz

max. 15 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

06.01.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Mi.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 14 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

08.01.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Fr.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 11 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

10.02.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Mi.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 11 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

03.03.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Mi.
s.o.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 14 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

24.03.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Mi.
s.o.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 14 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

16.04.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Fr.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 14 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

28.04.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Mi.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 14 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

19.05.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Mi.
s.o.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 14 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

09.06.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Mi.
s.o.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 14 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

25.06.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Fr.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 14 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

09.07.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Fr.
s.o.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 14 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

14.07.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Mi.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 11 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

08.09.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Mi.
s.o.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 11 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

22.09.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Mi.
s.o.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 14 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

06.10.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Mi.
s.o.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 14 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

20.10.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Mi.
s.o.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 14 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

03.11.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Mi.
s.o.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 11 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

17.11.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Mi.
s.o.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 14 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

08.12.21 10:30 - 18:00 Uhr Ganztägig
Mi.
s.o.
100 
Keine Barzahlung vor Ort möglich!
s.o.

max. 14 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 1

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren