Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19.723 Weiterbildungskursen von 706 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Hanseatisches Nordlicht Bremen

Inhalt

Hanseatisches Nordlicht Bremen
Auf Spurensuche: Geschichte(n) von Auswnderer-innen und der Künstlerkolonie Worpswede
4-tägige Studienreise der VHS-Rhein-Pfalz-Kreis nach Bremen und Bremerhaven vom 26.04.2021 bis 29.04.2021

Fahren Sie mit uns nach Norddeutschland in die traditionsreiche Hansestadt Bremen. Sie blickt auf eine 1.200jährige Geschichte zurück und war bereits im Mittelalter eine bedeutende Seehandelsstadt. Heute präsentiert sich die Weserstadt als weltoffene Metropole.
Ihre herausragende Rolle in der Schifffahrt spiegelt sich in den hanseatischen Gebäuden auf dem Marktplatz wider. Das Alte Rathaus ist ein rechteckiger, zweigeschossiger Bau, der zwischen 1405 bis 1408 im Stile eines Saalgeschossbaus errichtet wurde. Die große Halle im Erdgeschoss mit Eichensäulen wurde ihrerzeit von den Kaufleuten und für Theateraufführungen genutzt. Im Obergeschoss befindet sich ein Festsaal, hier hängen Modelle von Orlogschiffen von der Decke.
Das Rathaus bewacht eine riesige Steinfigur aus dem 15. Jahrhundert: der Bremer Roland, Symbol für die Handelsfreiheit. Rathaus und Roland stehen seit 2004 auf der Liste des UNESCO-Welterbes der Menschheit.
Bremerhaven verdankt ihren Aufstieg zu einem weltbekannten Überseehafen vor allem den rund 8 Millionen Auswanderern, die ab 1832 von hier aus Europa verließen. Über 90 Prozent der Auswanderer-innen erhofften sich eine glücklichere Zukunft in den USA. 1974 legte das letzte Auswandererschiff in Bremerhaven ab. An diesem historischen Standort befindet sich heute das Deutsche Auswandererhaus. Die moderne Ausstellung beschreibt sehr lebendig und eindrucksvoll die verschiedenen Stationen der Auswanderung: das Warten auf die Schiffspassage, den Abschied von der alten Heimat, die Überfahrt über den Atlantik mit all ihren Gefahren bis hin zur Ankunft in der Neuen Welt.
Etwa 20 Kilometer nordöstlich von Bremen liegt die wohl bekannteste deutsche Künstlerkolonie: Worpswede. Der Ort im Teufelsmoor wurde Ende des 19. Jahrhunderts zur Heimat bedeutender Künstler-innen des Jugendstils, Impressionismus und Expressionismus. Zu ihren Mitgliedern gehörten Künstler-innen wie Paula Modersohn-Becker, Otto Modersohn, Fritz Mackensen, Bernhard Hoetger und Heinrich Vogeler. Sie prägen mit ihrer Kunst bis heute den Ort, die Landschaft und die Menschen.

Programm:
1.Tag: Anreise - Altstadtführung Bremen
Morgens Anreise ab Ludwigshafen Hbf nach Bremen. Nach der Ankunft erwartet Sie Ihr Gästeführer für einen Altstadtrundgang (ca.120 M

Unterrichtsart
Studienreisen
Exkursion

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 2 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
26.04.21 - 29.04.21 7:00 - 18:00 Uhr Abends
Mo. und Do.
660 
Einzelzimmerzuschlag 120,00 Euro
67063 Ludwigshafen
D

max. 25 Teilnehmer



Referent/in: noch nicht bekannt

Treffen: 1

Weitere Infos vom Anbieter

05.04.22 - 08.04.22 7:00 - 18:00 Uhr Abends
Di. und Fr.
660 
Einzelzimmerzuschlag 120,00 Euro
s.o.

max. 25 Teilnehmer



Referent/in: noch nicht bekannt

Treffen: 1

Weitere Infos vom Anbieter

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren