Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 15.707 Weiterbildungskursen von 664 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Einkauf 2021

Inhalt

Im Lehrgang "Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Einkauf" erwerben Sie gezielt die Handlungskompetenzen, die Sie als qualifizierte Fach- und Führungskraft im Einkauf benötigen.

Als Fachwirt/-in für Einkauf ermitteln Sie die Bedarfe Ihres Unternehmens und stimmen diese ab. Dabei beobachten und analysieren Sie die Märkte und entwickeln daraufhin effiziente Einkaufsstrategien, um durch die geeignete Einkaufspolitik Mehrwerte zu erzielen. Dazu gehören ein optimales Lieferantenmanagement und die passgenaue Planung und Koordinierung der Aufträge. Rechtliche Vertrags- und Haftungsvoraussetzungen können Sie prüfen und Einkaufsverträge abschlussreif vorbereiten. Sie messen und dokumentieren die Einkaufserfolge bei gleichzeitiger Beachtung des Qualitäts- und Risikomanagements und stellen so sicher, dass Ihre Abteilung nachhaltig leistungsfähig ist. Im Kurs erlernen Sie die nötigen Kompetenzen, um Ihre Mitarbeiter/-innen zu führen sowie ihre berufliche Entwicklung zu fördern. Ihre Kenntnisse im Projektmanagement sowie in der Umsetzung von Teamarbeit, runden Ihr Profil als qualifizierte/-n Fachwirt/-in für Einkauf ab.

Neben der Entwicklung und dem Training methodischer, kommunikativer und kooperativer Kompetenzen erarbeiten Sie die fachlichen Kenntnisse und Fertigkeiten, die Sie zur Ausführung der oben angesprochenen Fach- und Führungsaufgaben befähigen.1. Interne und externe Einkaufsbedarfe ermitteln
2. Einkaufsstrategien entwickeln und umsetzen
3. Lieferanten-, Risiko- und Qualitätsmanagement gestalten
4. Einkaufsprozesse vorbereiten und realisieren
5. Einkaufscontrolling durchführen
6. Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit
Voraussetzung: Die Zulassungsvoraussetzungen für die IHK-Fortbildungsprüfung sind in § 2 der "Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss "Geprüfter Fachwirt/Geprüfte Fachwirtin für Einkauf" geregelt.
Für die Zulassung muss der/die Prüfungsbewerber/-in einschlägige Berufspraxis nachweisen, deren Dauer von der Art seines Ausbildungsabschlusses abhängig ist:

  • Abschluss in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und mindestens einjährige Berufspraxis

oder

  • Abschluss in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und mindestens zweijährige Berufspraxis

oder

  • Kein Berufsabschluss und mindestens fünfjährige Berufspraxis

    Ansprechpartner: Sonja Pelz
    Telefon: +49.261.3047174
    Fax: +49.261.3047179
    Email: pelz@ihk-akademie-koblenz.de

    IHK-Fortbildungsprüfung

    Art: Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss
Fachwirt/in - Einkauf (PrüfO vom 21.08.14, zuvor "Fachkaufmann") i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
09.03.21 - 06.10.22 17:30 - 20:45 Uhr Abends
Di. und Do.
4320 
Eine Ratenzahlung ist möglich. Umsatzsteuer fällt nicht an. Im Preis enthalten sind Lehrgangsunterlagen, Online-Community und Online-Lerninhalte. Der/die Teilnehmer/-in kann den Lehrgang in Schrift- oder Textform ohne Angabe von Gründen erstmals zum Ende der ersten sechs Monate nach Vertragsschluss mit einer Frist von sechs Wochen, nach Ablauf des ersten Halbjahres jederzeit mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Bei einer Kündigung werden die bis dahin angefallenen Lehrgangskosten anteilig
Josef-Görres-Platz 19
56068 Koblenz

max. 12 Teilnehmer

Dauer: mehr als 1 Jahr bis 2 Jahre

Mindestteilnehmer: 10

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren