Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 23.474 Weiterbildungskursen von 658 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Literaturkurs Die Wahrheit über meine Mutter

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Die Wahrheit über meine Mutter - Monika Helfer, Aya Cissoko und Annie Ernaux auf Spurensuche
"Ich möchte (?) die Frau zu fassen bekommen, die außerhalb von mir existiert hat, die Frau, die am ländlichen Rand einer Kleinstadt in der Normandie geboren wurde und auf der geriatrischen Station eines Krankenhauses in einem Vorort von Paris gestorben ist. Was ich zu schreiben hoffe, um ihr gerecht zu werden, liegt vermutlich an der Nahtstelle von Familie und Gesellschaft, Mythos und Geschichte. (...) es geht darum, nach einer Wahrheit über meine Mutter zu suchen, die nur durch Worte gefunden werden kann"", beschrieb Annie Ernaux die Arbeit an ihrem 1987 veröffentlichten Roman Une Femme, der nun in Neuübersetzung vorliegt. Ernaux, vielfach ausgezeichnet und eine der wichtigsten Autorinnen Frankreichs, ist mit Eine Frau ein Porträt gelungen, das den Zwiespalt zwischen Liebe und Entfremdung spürbar macht.
Ein berührendes Bild ihrer Mutter zeichnet auch die fast vier Jahrzehnte jüngere Schriftstellerin Aya Cissoko in ihrem zweiten Roman Ma. Darin erzählt die preisgekrönte Autorin und Politikwissenschaftlerin von den schwierigen Lebensumständen der Migrantin aus Mali in der Pariser banlieue, vom Überlebenskampf der Alleinerziehenden und von ihren Nöten, den vier Kindern traditionelle Werte zu vermitteln.
In den Mittelpunkt ihrer vielbeachteten Familiengeschichte Die Bagage hat Monika Helfer die eigene Großmutter gestellt, eine Frau, deren ungewöhnliche Schönheit nicht ohne Folgen blieb. Mit ihrem so schmalen wie vielschichtigen Roman ist der 1947 geborenen österreichischen Autorin, die neben anderen Preisen das Robert-Musil-Stipendium erhielt, eine eindrucksvolle Reflexion über Herkunft und Erinnerung geglückt.
Lektüre: Aya Cissoko: Ma.(Verlag Das Wunderhorn 2017)

            Annie Ernaux: Eine Frau.(Suhrkamp Verlag 2019)
            Monika Helfer: Die Bagage. (Hanser Verlag 2020)

Zielgruppe:
Erwachsene allgemein

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
22.09.20 - 08.12.20 10:30 - 12:00 Uhr Vormittags
Di.
80  Domfreihof 1b
54290 Trier
D

max. 21 Teilnehmer

Domfreihof, R. 005

Referent/in: Frauke Birtsch

Treffen: 10

Weitere Infos vom Anbieter

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "15. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren