Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 15.706 Weiterbildungskursen von 664 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Vortrag - Gehen ist Leben - Durchblutungsstörungen

Inhalt

Anfangs nehmen die Betroffenen die mehr oder minder heftigen, krampfartigen Schmerzen in der Wade, aber auch im Fuß, Oberschenkel oder Gesäß oft nicht ernst. Dabei ist es wichtig, bereits bei den ersten Anzeichen alles zu tun, um das Fortschreiten der Erkrankung zu vermeiden. Erst im zweiten Stadium zwingen die Schmerzen beim Gehen die Patienten zu regelmäßigen Pausen. Genau dies hat der so genannten "Schaufensterkrankheit" ihren Namen gegeben. Dr. Gunnar Proff, Chefarzt der Fachabteilung Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am Diakonie Krankenhaus Bad Kreuznach, wird im Vortrag "Gehen ist Leben" Wege aufzeigen, wie die Betroffenen ihre Lebensqualität wiedererlangen können. Durchblutungsstörungen insbesondere der Beine entstehen durch Verschlüsse der Arterien, so der Experte der Stiftung kreuznacher diakonie. Etwa jeder vierte Patient über 55 Jahre ist davon betroffen - Männer viermal häufiger als Frauen. Besonders gefährdet sind Raucher und Diabetiker.
Referent:

Dr. Gunnar Proff, Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie am Diakonie Krankenhaus Bad Kreuznach
Eintritt frei

In Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus St. Marienwörth, der Volkshochschule Bad Kreuznach und der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH (GuT).

Der Vortrag findet im Rudi-Müller-Saal im Haus des Gastes in der  Kurhausstraße 22 -24 statt. Die Anzahl der Plätze ist aufgrund der  Hygienebestimmungen der Corona-Verordnungen begrenzt.

Zielgruppe
Senioren/-innen (Teilnehmende)
Unterrichtsart
Vortrag

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren