Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 15.355 Weiterbildungskursen von 663 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Disruption vs. Prozessoptimierung

Inhalt

  • Die Prozesslogik der Prozessoptimierung (TQM, Lean Management, Shop Floor Management)
  • Die Methoden und Techniken der Prozessoptimierung
  • Die Prozesslogik kreativer Prozesse (Innovation, Agilität, NewWork)
  • Methoden und Techniken kreativer Prozesse
  • Äußere Umstände, die einen Strategiewechsel erzwingen
  • Wann sollte Optimierung und wann Disruption implementiert werden?
  • Wie führt man Prozessoptimierung und Disruption erfolgreich zusammen?Zeitweise ist es besser, wenn Teams oder Unternehmen Prozesse optimieren - zweitweise ist es aber auch notwendig, Prozesse vollständig zu überdenken. Qualitätsmanagement, Lean Management und Shop Floor Management fokussieren auf die Optimierung von Prozessen. Innovation, NewWork, Agiles Arbeiten und viele Strategieprozesse hingegen fokussieren auf Disruption - also grundlegende Veränderung.

Unternehmerische Entscheidungen, aber auch äußere Umstände zwingen mitunter zum Strategiewechsel. Die Vorgehensweisen sind aber fundamental unterschiedlich. Als Führungskraft braucht man Antworten auf folgende Fragen: Was ist wann für eine Organisation/ein Team sinnvoll? Welche Umstände zwingen zu einem Wechsel der Strategie? Worin unterscheidet sich das Vorgehen in beiden Ansätzen? Welche unterschiedlichen Methoden & Techniken kommen jeweils zum Einsatz? Welche Fehler sind zu vermeiden?

Voraussetzung: keine

Ansprechpartner: Birgit Seifert
Telefon: +49.651.9777754
Fax: +49.651.9777705
Email: seifert@trier.ihk.de

Teilnahmebescheinigung

Art: Fortbildung/Qualifizierung

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
22.03.21 09:00 - 16:30 Uhr Ganztägig
Mo.
220  Herzogenbuscher Str. 12
54292 Trier

max. 12 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 5

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren