Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 23.587 Weiterbildungskursen von 659 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Menschenfeindlichkeit und Soziale Arbeit. Ein Online-Seminar zum Umgang mit Stereotypen und Vorurteilen im Berufsalltag

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Kulturelle Vielfalt prägt unsere Gesellschaft und das Aufeinandertreffen von Menschen mit verschiedenen kulturellen Werten und Normen gehört zu unserem Alltag. Vielfach sind Sozialarbeiter/-innen in ihrem beruflichen Alltag jedoch mit menschenfeindlichen Aussagen, Vorurteilen und Diskriminierung konfrontiert - sei es bei der Unterstützung ihrer Klient/-innen bei Behörden, im Kontext der Schulsozialarbeit oder in der Arbeit mit Geflüchteten.

In dem Seminar unterstützen wir Mitarbeiter/-innen in der Sozialen Arbeit im Umgang mit Menschenfeindlichkeit. Neben Inputs zu verschiedenen Formen von Diskriminierung, Selbstreflexion und gesellschaftlichen Kontexten von Menschenfeindlichkeit haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, an konkreten Fällen aus der eigenen Praxis zu arbeiten und Handlungsmöglichkeiten gegen Menschenfeindlichkeit zu entwickeln.

Inhalte:

  • Analyse der Erscheinungsformen von Menschenfeindlichkeit (Diskriminierung, Rassismus, Antisemitismus)
  • Reflexion des eigenen Verhältnisses zu Menschenfeindlichkeit
  • Konkrete Handlungsmöglichkeiten in diskriminierenden Situationen
  • Fallarbeit und Entwicklung eigener Handlungsmöglichkeiten für die berufliche Praxis

Die Fortbildung findet als Online-Seminar statt. Benötigt werden für das Seminar ein PC oder ein Notebook (mit integrierter oder extra Kamera, Mikrofon und Lautsprecher bzw. Headset), eine stabile Internetverbindung und ein Raum, in dem Sie ungestört sind. Die technischen Rahmenbedingungen und Ihre Fragen dazu, werden im Vorfeld besprochen (inkl. eines Technikchecks).

Referentinnen:

  • Nicole Broder, Dipl.-Geographin, Bildungsreferentin, Trainerin für konstruktive Konfliktlösung, Frankfurt
  • Aylin Kortel, M.A. Soziologin, Bildungsreferentin, Schwerpunkt Diskriminierung, Frankfurt

Die Fortbildung wird in Kooperation mit der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt am Main durchgeführt.

Unterrichtsart
E-Learning
Web-Seminar

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "15. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren