Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 21.482 Weiterbildungskursen von 708 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten im Kindesalter (Zertifikat)

Inhalt

Grundlagen, Diagnose, Prävention, Intervention

Dieser Zertifikatsstudiengang ist im Vergleich zum Master-Fernstudiengang Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten kürzer, setzt dafür jedoch bereits einen einschlägigen Abschluss auf dem Niveau eines Masters, Diploms oder zweiten Staatsexamens voraus. Für einen Personenkreis, der aktuell keinen weiteren akademischen Grad anstrebt, bietet er damit die Möglichkeit, eine Weiterbildung im Bereich der Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten auf universitärem Niveau zu absolvieren, ohne den Aufwand eines weiteren Hochschulstudiums bewältigen zu müssen.

Zielgruppe
Der deutschsprachige Fernstudiengang richtet sich unter anderem an Personen, die in ihrem Arbeitsfeld mit kindlichen Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten konfrontiert sind und sich in den Bereichen Diagnostik beziehungsweise Intervention, für die Beratungen von Betroffenen und Einrichtungen sowie für Leitungstätigkeiten und wissenschaftliche Arbeit im Kontext der Lern- und Entwicklungsförderung weiter qualifizieren möchten.

Zielsetzung und Abschluss
Das Zertifikat bietet den Teilnehmenden, praktische Handlungskompetenzen bezüglich der Diagnostik und Intervention bei Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten im Kindesalter auf der Grundlage wissenschaftlich fundierten Hintergrundwissens über Ursachen-, Risiko- und Schutzfaktoren auf individueller und kontextueller Ebene zu erarbeiten. Die Absolventinnen und Absolventen sollen zur selbstständigen Anwendung des erworbenen Wissens bei der Gestaltung förderlicher Lern- und Entwicklungsbedingungen befähigt werden.

Der erfolgreiche Abschluss wird durch ein Zeugnis der Technischen Universität Kaiserslautern sowie ein universitäres Zertifikat bescheinigt.

Unterrichtsart
Fernstudium i

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren