Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 23.468 Weiterbildungskursen von 669 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Umschulung Industriekauffrau/-mann (IHK)

Inhalt

Inhalte

1. Einführungsabschnitt I (max. 2 Monate, Optional)

• Grundlagen kaufmännischer Schriftverkehr und kaufmännisches Rechnen

• Grundlagen EDV und Betriebswirtschaftslehre

2. Einführungsabschnitt II (4 Monate)

• Kaufmännische Kernkompetenzen

• EDV

3. Ausbildungsabschnitte

• Materialwirtschaft und betriebliches Umfeld

• Personal und Absatz

• Finanzen und Controlling inkl. berufsspezifischer Fachunterricht

Berufsspezifischer Fachunterricht

• Industriekaufleute: Produktionswirtschaft

• Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung: Fuhrpark, Luftfracht, Logistik

• Kaufleute im Groß- und Außenhandel: Spezielle Handelsbetriebslehre

• Kaufleute für Büromanagement: Büroorganisation (Spezialisierung in zwei der folgenden vier Wahlpflichtfächern: Einkauf und Logistik, Marketing und Vertrieb, Personalwirtschaft, Assistenz und Sekretariat)

Übersicht Unterrichtsstunden

Mindestgesamtdauer: 2.445 UStd. in Teilzeit / 2.736 UStd. in Vollzeit (hinzu kommt der Einstiegsabschnitt I mit mindestens 360 UStd.)

4. Praktikum

6 Monate, in einem ausbildungsgeeigneten Betrieb

Abschluss
Kaufmann/-frau - Industrie (Ausbildungsberuf (BBiG), PrüfO vom 12.03.24) i
Sonstiges Merkmal
Umschulung (PrüfO bundeseinheitlich) i

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren