Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 18.300 Weiterbildungskursen von 591 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Ausbildereignungsprüfung IHK - Vorbereitungskurs blended Learning

Inhalt

Die Ausbildereignungsprüfung der IHK ist eine branchenübergreifende Qualifikation, die am Arbeitsmarkt eine gefragte und sinnvolle Zusatzqualifikation ist. Denn ohne Mitarbeiter *innen mit entsprechender Ausbildungsbefähigung kann und darf ein Unternehmen nicht ausbilden. Interessant ist diese Qualifikation übrigens auch für Dozent*innen, die in der Erwachsenenbildung eine berufliche Option sehen. Es gibt also viele Gründe, diese Qualifikation anzustreben.

Damit die Prüfung direkt beim ersten Mal erfolgreich ist, ist allerdings eine gute Vorbereitung notwendig. Die Themen, die in der schriftlichen und auch mündlichen Prüfung abgefragt werden, sind doch recht umfangreich. Aber häufig hat man neben dem Beruf nicht noch die zeitlichen Kapazitäten, um sich mehrere Tage in Vollzeit oder über mehrere Wochenenden in
einem Kurs vorzubereiten. Daher haben wir einen Blended-Learning-Kurs konzipiert, der Ihnen die größtmögliche Flexibilität bietet.

Ihre Vorteile dieser Mischung aus Selbstlernen und Präsenzunterricht:
• Sie erarbeiten sich die theoretischen Lerninhalte mithilfe einer Vorbereitungsmappe und eines E-Learning-Kurses in Ihrem eigenen Lerntempo, wo und wann Sie wollen.
• Entscheiden Sie selbst, in welcher Reihenfolge Sie sich mit den Themen beschäftigen.
• Überprüfen Sie mit Hilfe von Testfragen (mit Auswertung und Erklärungen zur richtigen Antwort) Ihr Wissen, und zwar so oft Sie möchten.
• Tauschen Sie sich mit anderen Teilnehmenden aus oder stellen Sie dem*r Dozent*in Ihre Fragen.
• Konzentrieren Sie sich in der Präsenzphase auf die noch offenen Fragen und die praktische Prüfungsvorbereitung.
• Lassen Sie sich individuell bei Ihrer Prüfungsvorbereitung unterstützen.

Inhalte:
Als zukünftige Lernprozessbegleiter müssen sich Ausbilder*innen auf die unterschiedlichsten Ausbildungssituationen einstellen und vorbereiten können. Der Rahmenplan der Ausbilder-Eignungsverordnung AEVO sieht vor, dass sich vier Handlungsfelder am Ablaufprozess der Ausbildung orientieren.
• Handlungsfeld 1: Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
• Handlungsfeld 2: Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Azubis mitwirken
• Handlungsfeld 3: Ausbildung durchführen und
• Handlungsfeld 4: Ausbildung abschließen

Die notwendigen theoretischen Kenntnisse über entsprechende rechtliche Grundlagen und didaktisch-methodische Fragen eigenen Sie sich mit Hilfe entsprechenden Unterrichtsmaterials (Arbeitsmappe und E-Learning-Kurs) an. Damit sind Sie bestens auf die schriftliche Prüfung vorbereitet.

Zusätzlich zur Vorbeitungsmappe erhalten Sie in unserem E-Learning-Kurs:
• Digitalen Zugang zu allen wichtigen Quellen
• Zusatzmaterialien zur Vertiefung einzelner Themen (Videos, Broschüren, Links)
• Tipps für die schriftliche und praktische Prüfung
• Prüfungssimulation der schriftlichen Prüfung mit mehr als 150 Prüfungsfragen (inklusive Feedback/Erläuterung zu Ihren Antworten)
• Liste offener Fragen zur Vorbereitung auf das Fachgespräch
• Glossar mit allen wichtigen Fachbegriffen zum Nachschlagen
• Forum zum Austausch mit anderen Teilnehmer*innen oder den Dozent*innen

Da unsere Lernplattform browserbasiert ist, können Sie auf den Kurs einfach übers Internet zugreifen, auch über mobile Geräte wie Ihr Smartphone oder Tablet. Der Präsenztag steht dann ganz im Zeichen der Vorbereitung der praktischen Prüfung. Hier erhalten Sie Zusatzinformationen zu den „Besonderheiten“ Ihrer regionalen IHK und besprechen an konkreten Beispielen, wie Sie Ihre Unterweisung oder Präsentation
vorbereiten und durchführen sollten. Sie möchten noch mehr individuelle Unterstützung und mit dem*r Dozent*in Ihr Konzept durchsprechen oder vielleicht auch die Unterweisung oder Präsentation live durchspielen? Kein Problem: Buchen Sie einfach ein optionales Einzelcoaching.

Dauer:
Unser Mix aus online-gestütztem Selbstlernen und Präsenzterminen ermöglicht Ihnen die größtmögliche Flexibilität, ohne auf professionelle Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung verzichten zu müssen.
• Selbstlernphase: individuell nach Ihrem Lerntempo und Ihren Bedürfnissen
• Präsenzphase: 1 Präsenztag mit 9 Unterrichtsstunden (in der Gruppe)
• Optional 2 Unterrichtsstunden Einzelcoaching – Termine und Zeiten individuell vereinbar

Unterrichtszeiten:
Der Präsenzunterricht kann auf 2 Termine aufgeteilt werden und findet jeweils nach Vereinbarung statt.

Zertifikat
AdA-Schein (Ausbildung der Ausbilder, nach BBiG, AEVO vom 21.01.2009) i
Unterrichtsart
Blended Learning

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 11 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
01.02.22 - 28.02.22
Mo., Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So.
210  Wallstr. 11
55122 Mainz
01.03.22 - 31.03.22
Mo., Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So.
s.o.
210  s.o.
01.04.22 - 30.04.22
Mo., Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So.
s.o.
210  s.o.
01.05.22 - 31.05.22
Mo., Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So.
s.o.
210  s.o.
01.06.22 - 30.06.22
Mo., Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So.
s.o.
210  s.o.
01.07.22 - 31.07.22
Mo., Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So.
s.o.
210  s.o.
01.08.22 - 31.08.22
Mo., Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So.
s.o.
210  s.o.
01.09.22 - 30.09.22
Mo., Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So.
s.o.
210  s.o.
01.10.22 - 31.10.22
Mo., Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So.
s.o.
210  s.o.
01.11.22 - 30.11.22
Mo., Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So.
s.o.
210  s.o.
01.12.22 - 31.12.22
Mo., Di., Mi., Do., Fr., Sa. und So.
s.o.
210  s.o.

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "29. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren