Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 23.220 Weiterbildungskursen von 654 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Geprüfte/-r Berufspädagoge/-in (IHK)

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Dieser Lehrgang bereitet Sie innerhalb von nur 1,5 Jahren kompakt, intensiv und zielorientiert auf den Abschluss „Geprüfte/Geprüfter Berufspädagogin/Berufspädagoge (IHK)“ vor.
Die Fortbildung zur/zum geprüften Berufspädagogin/Berufspädagogen (IHK) bietet eine gesetzlich geregelte Aufstiegsfortbildung auf Master-Niveau.

Ziel der Prüfung ist der Nachweis der notwendigen Qualifikationen, um in Einrichtungen der betrieblichen und außerbetrieblichen Bildung die Organisation und Planung beruflicher Bildungsprozesse, die Begleitung der Lernenden und ihres Lernprozesses, das Bildungsmarketing, Controlling, Qualitätsmanagement und Führungsfunktionen eigenständig und verantwortlich wahrnehmen zu können.

Ziel des Lehrgangs ist die Vorbereitung auf die folgenden Aufgaben:
1. die Leitung und Koordination von berufspädagogischen Prozessen und von Geschäftsprozessen einschließlich der Überprüfung der strategischen Leistung von Teams und der Zusammenführung von Wissen aus verschiedenen relevanten Bereichen;
2. die betriebsbezogene berufliche Aus- und Weiterbildung sowie Personalentwicklung bedarfsgerecht und wirtschaftlich planen, in den Unternehmen beraten, durchführen sowie in der Qualität weiterentwickeln;
3. den betrieblichen und individuellen Qualifikationsbedarf ermitteln, zielgruppengerechte Qualifizierungsangebote entwickeln und die Unternehmen hinsichtlich der für die betriebliche Umsetzung notwendigen organisatorischen Veränderungen beraten;
4. den Aufbau von fachlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen im Unternehmen unterstützen, entsprechende Personalentwicklungsprojekte erarbeiten und umsetzen sowie die dazu notwendigen betrieblichen Veränderungsprozesse formulieren und einleiten;
5. spezifische Betreuungs- und Qualifizierungsangebote für Zielgruppen, die zusätzlicher lernpsychologischer, sozialpädagogischer Unterstützung bedürfen, unter Berücksichtigung kultureller Unterschiede entwickeln.

Themen lt. Verordnung "Geprüfte/Geprüfter Berufspädagogin/Berufspädagoge (IHK)":
I. Kernprozesse beruflicher Bildung
1. Lernprozesse und Lernbegleitung
2. Planungsprozesse
3. Managementprozesse
II. Berufspädagogisches Handeln in Bereichen der beruflichen Bildung
4. Berufsausbildung
5. Weiterbildung
6. Personalentwicklung und-Beratung
III. Spezielle berufliche Funktionen
7. Projektarbeit
8. Präsentation und Fachgespräch

Zielgruppe des Lehrgangs:
+ Betriebliche Ausbilder/-innen
+ Personalentwickler/-innen
+ Dozenten/-innen in Betrieben und Weiterbildungsträgern
+ Mitarbeiter/-innen von Bildungsträgern
+ Trainer/-innen und Coaches
+ Industrie-, Fach- oder Handwerksmeisterinnen/Industrie-, Fach- oder Handwerksmeister


Blended-Learning-Konzept:
Präsenzveranstaltungen + E-Learning: freitags, 10:00 bis 18:00 Uhr + samstags, 9:00 bis 17:00 Uhr, insgesamt 42 Tage in 2-Tages-Blöcken (davon 8 Tage als Web-Seminar)
Insgesamt 378 Unterrichtsstunden + Begleitete Selbstlernphasen (mit gestellten Aufgaben).

Information zum Aufstiegs-BaföG:
Antrag muss vor Kursbeginn gestellt werden.
www.aufstiegs-bafoeg.de*
Bei der Finanzierung Ihrer Fortbildung unterstützt Sie Bund und Länder mit dem Aufstiegs-BAföG.
Hierbei setzt sich die Gesamtförderung aus einem Zuschuss- und Darlehensanteil zusammen.
Sie können maximal 15.000 EUR zur Finanzierung der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren erhalten.
Als Förderung erhalten Sie 40 % Zuschuss, welchen Sie nicht zurückzahlen müssen. Den Rest können Sie als Bankdarlehen beantragen. Mit bestandener Prüfung werden Ihnen 40 % des Darlehens erlassen.

Abschluss
Berufspädagoge/in (PrüfO vom 16.10.16) i

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "15. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren