Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 15.707 Weiterbildungskursen von 664 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Kindeswohlgefährdung II - Gelingende Gesprächsführung (Praxisbeispiele)

Inhalt

Kindeswohlgefährdung II - Feinfühlige und gelingende Gesprächsführung (mit Praxisbeispielen)
Dieses Vertiefungsseminar beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Erkennen und Einschätzen anhand einer Einschätzskala und der Gesprächsführung bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung.
Nach einem auffrischenden Einstieg in die Kommunikation und verschiedene Kommunikationsmodelle, widmen wir uns den einzelnen Beteiligten: Kind, Eltern, ErzieherInnen, Team, Leitung, Jugendamt, InsoFa.
Jede/r Einzelne ist GesprächspartnerIn und es gilt wahrzunehmen aus welchen Rollen und Aufgabenfeldern heraus sie agieren - unter Berücksichtigung des klaren Auftrags bei gewichtigen Anhaltspunkten zu Kindeswohlgefährdung, diese über Beobachtung und Gespräch zu erkennen und einzuschätzen und unter Beachtung der gesetzlich vorgegebenen Handlungsrichtlinien.
Der Fokus dieses Seminars ist das Üben von Gesprächen unter den unterschiedlichsten, auch herausfordernden, Voraussetzungen.

Inhalte:

  • Kommunikationsmodelle und -theorien
  • Vier-Ohren-Modell nach F. Schulz von Thun,
  • Themenzentrierte Interaktion nach R. Cohen
  • Transaktionsanalyse nach E. Berne
  • Gesprächsvorbereitung nach Weber und Thun
  • Einschätzskala von Kindewohlgefährdung in Kindertageseinrichtungen
  • gesetzliche Handlungsrichtlinien

Methoden:

  • Analyse zur Feststellung gewichtige Anhaltspunkte einer Kindeswohlgefährdung anhand von Beispielen aus der Praxis als Grundlage zur Gesprächsvorbereitung in Triaden und Kleingruppen
  • Partnerübungen
  • Rollenspiele und Präsentationen
  • Übungen zur Gesprächsführung

Anmeldeschluss: 11.05.2021
Zielgruppe: Fachkräfte aus Kindertagesstätten



Zielgruppe:
Erzieher

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 2 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
02.12.20 - 03.12.20 9:00 - 16:00 Uhr Abends
Mi. und Do.
275 
ohne Verpflegung
Fridtjof-Nansen-Platz 3
55218 Ingelheim am Rhein
D

max. 12 Teilnehmer

WBZN-218

Referent/in: Anke Jendahl

Treffen: 2

Weitere Infos vom Anbieter

08.06.21 - 09.06.21 9:00 - 16:00 Uhr Abends
Di. und Mi.
275 
ohne Verpflegung
s.o.

max. 12 Teilnehmer

WBZN-218

Referent/in: Anke Jendahl

Treffen: 2

Weitere Infos vom Anbieter

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren