Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 15.706 Weiterbildungskursen von 664 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Bachelor - Physiotherapie

Physiotherapie (B.A.), Bachelor of Arts, 180 ECTS

Inhalt

Lehrgangsziel: Prüfung zum Bachelor of Arts (B.A.) im Studiengang Physiotherapie

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)

Teilnahmevoraussetzungen:
abgeschlossene Ausbildung zum/zur Physiotherapeuten/in gemäß PhysTh-APrV, weiteres siehe bitte Allgemeine Zulassungs- und Einschreibungsordnung der Hochschule

Teilnahmevoraussetzungen zur Prüfung:
siehe bitte Allgemeine Zulassungs- und Einschreibungsordnung der Hochschule

Lehrgangsinhalte:
Grundlagen Anatomie, Physiologie, physiotherapeutischen Handelns, Physiotherapeutische Untersuchung, Befunderhebung, Physikalische Therapie und Massagetechniken, Rechtliche und sozialwissenschaftliche Grundlagen, Grundlagen der Biomechanik, Trainingslehre und Trainingstherapie, Pathophysiologie, Allgemeine Krankheitslehre, Erstellung eines Behandlungsplanes/Dokumentation, Physiotherapeutische Behandlungstechniken, Spezielle Krankheitslehre, Physiotherapie in Innerer Medizin, Chirurgie, Orthopädie, Pädiatrie, Neurologie, Arbeitsmedizin, Psychiatrie und Geriatrie, Gesundheitsökonomie, Einführung wissenschaftliches Arbeiten, Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes, Sozialgeschichte, Philosophie, Ethik, Qualitative Forschungsmethoden, Neuro- und Pathophysiologie in der Therapie ? Grundlagen und Schmerz, Evidenzbasierte Praxis, Clinical Reasoning, Kollaboratives Arbeiten, Recht im Gesundheitswesen, Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, Seminar: Spezielle Erkrankungen, Leadership 4.0; Wahl von einer der folgenden Spezialisierungen: Didaktik für Therapeuten, Die therapeutische Niederlassung, Prävention und Gesundheit in der Physiotherapie, Rehabilitation in der Physiotherapie; Bachelorarbeit

- Lehrgangsmaterial:

Module (Studienskripte, Video-Vorlesungen, Podcasts, Fallstudien etc.)

Zielgruppe:

Lehrgang Zeitaufwand:

  • Gesamtdauer: 48 Monate, gesamt 5470 Zeit-Std.
  • wöchentliche Bearbeitungszeit ca. 26,5 Zeit-Std.

Lehrmaterialien:

  • Module (Studienskripte, Video-Vorlesungen, Podcasts, Fallstudien etc.)
  • Anzahl Lehrbriefe:

Begleitender Unterricht: fakultative Seminare werden angeboten

  • Nah-Unterricht: 0 Zeit-Std.

ZFU-Zulassungsnummer: 1105719

Bei Dauer 36 Monate: 12.873,00 € (36 Raten à 339, 00 € + 669,00 € Graduierungsgebühren). Bei Dauer 72 Monate: 14.997,00 € (72 Raten à 199,00 € + 669,00 € Graduierungsgebühren). Graduierungsgebühr wird mit Anmeldung zur Abschlussprüfung (Kolloquium) fällig.

Abschluss
Bachelor of Arts (Studium) i
Unterrichtsart
Fernstudium i
Fernunterricht i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
Beginnt laufend Fernunterricht 14541 
48 Raten zu 289.00 EUR- Prüfungskosten: 669.00 EUR
Fernunterricht

48 Monate

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren