Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 15.707 Weiterbildungskursen von 664 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Duale Studenten ausbilden und betreuen

Inhalt

Das Wichtigste für den DS-Coach an zwei spannenden Tagen! Der Workshop behandelt neben den formalen Grundlagen des dualen Studiums vor allem das didaktisch-methodische Vorgehen in der Ausbildung. Dabei steht immer die praktische Umsetzung im Vordergrund. Auch soll die Rolle des DS- Coachs reflektiert werden, vor allem das Erweitern der pädagogischen "Werkzeugkiste". Ziel ist die Vermittlung von beruflicher, ganzheitlicher Handlungsfähigkeit. Dies schließt auch mit ein, dass die Teilnehmer lernen, mit Motivations-schwierigkeiten umzugehen und zielgerichtet Feedback zu geben. Der Workshop zeigt ebenso Wege auf, wie Konflikte rechtzeitig erkannt und mit Gelassenheit entschärft und gelöst werden können. Der Fokus liegt auf der Betreuung der Dualen Studenten: beginnend bei dem Recruiting und der Auswahl über die Entwicklung des betrieblichen Plans für die Praxisphasen bis hin zur Ausbildung in den Praxisphasen und der Begleitung und Bewertung der Studien- und Bachelorarbeiten.

Sie haben?
... noch keine Erfahrung in der Ausbildung von dualen Studenten.
... erste Erfahrung in der Ausbildung von dualen Studenten.

Ihr Nutzen:
Am Ende des Workshops haben Sie einen Überblick über alle wichtigen Themen innerhalb des dualen Studiums, verstehen Zusammenhänge und Hintergründe. Sie können Ihr erworbenes Basiswissen direkt auf Ihre tägliche Arbeit übertragen und damit eine aktive und handlungsorientierte Ausbildung durchführen.

Inhalte der Veranstaltung:
Das Duale Studium
Ziele des Dualen Studium
Arten des Dualen Studiums in Hessen
Rechtliche Grundlagen für den Coach von dualen Studenten
Formale Gestaltung des Dualen Studiums im Betrieb
Unterschiede und Gemeinsamkeiten von dualen Studenten und Auszubildenden
Rolle und Aufgaben für den Coach von dualen Studenten
Erwartungen an den DS-Coach
Handlungskompetenzen und Schlüsselqualifikationen
Der Coach als Führungskraft der Dualen Studenten
Aktive Methoden in der Ausbildung vor Ort
Der Lehr-Lern-Prozess (Auswahl der passenden Methoden)
Aktive Ausbildungsmethoden
Wissen auf zeitgemäße Art vermitteln
Motivation von Dualen Studenten
Begleiten der Dualen Studenten
Recruiting und Auswahl Dualer Studenten
Checklisten für die Gestaltung der Praxisphasen
Erstellen betrieblicher Ausbildungspläne / Einsatzpläne
Begleiten bei der Erstellung der Studien- und Bachelorarbeiten
Konflikte im dualen Studium
Konfliktkennzeichen wahrnehmen
Konfliktursachen erkennen und analysieren
Konfliktstrategien einsetzen
Konflikte rechtlich sicher lösen
Sicher schwierige Gespräche gestalten
Feedback und Beurteilung
Ziele der Beurteilung
Beurteilungsgrundsätze
Beurteilungsfehler erkennen und vermeiden
Mitarbeit bei der Bewertung von Studien -und Bachelorarbeiten

Methoden:
Erlebnis- und teilnehmerorientierte Methoden
Teilnehmeraktive, kompakte und verständliche Wissensvermittlung
Übungen zum direkten Transfer auf den eigenen Tätigkeitsbereich
Moderationen und Kleingruppenarbeiten
Reflexion des eigenen Verhaltens

Zielgruppe:
Betriebliche Personaler/-innen und Ausbilder/-innen die im Unternehmen Duale Studenten betreuen (DS-Coach)

Zertifikat
AdA-Schein (Ausbildung der Ausbilder, nach BBiG, AEVO vom 21.09.2009) i

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren