Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 21.548 Weiterbildungskursen von 711 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Kampf um die Autobahn zwischen Hombach und Willroth Erinnern und Lernen - Exkursion

Inhalt

Exkursion
Kampf um die Autobahn zwischen Hombach und Willroth
Nachdem am 25. März 1945 die amerikanischen Verbände zum Ausbruch aus dem Brückenkopf von Remagen angetreten waren, war es ihnen nicht möglich, das Tagesziel "Altenkirchen" am gleichen Tag zu erreichen, erst am Nachmittag des 26. fiel die Kreisstadt gegen geringe Gegenwehr in amerikanische Hand und die Verbände konnten bis Hachenburg vorstoßen. Zur gleichen Zeit setzte die 1. US-Infanteriedivision an, um die Bereiche zur Sieg hin von verbliebenen Resteinheiten zu säubern und marschierte bis Eitorf vor. Die Lage der Ausbruchskräfte im nördlichen Bereich der Brückenkopf-Front war damit klar.
Im südlichen Bereich des Brückenkopfes war die 7. US-Panzerdivision bei Vettelschoß zum Angriff angetreten und konnte bis nach Ailertchen, Obertiefenbach und Montabauer gelangen, wo Kontakt zur 9. US-PD hergestellt werden konnte. Während die Fronten fast überall unter dem amerikanischen Druck schnell in sich zusammenbrachen, hatte hauptsächlich nur die 9. US-ID hier und dort mit ernstzunehmendem Widerstand zu kämpfen.
Nachdem die Division mit ihrem rechten Flügel bis Puderbach vorgestoßen war und dort den Holzbach überschritten hatte, konnten Mündersbach und Herschbach besetzt werden. Einzig im Bereich des 60. US-Infanterieregiment stieß man seit dem Morgen immer wieder auf organisierte Gegenwehr. Der Bereich der Reichsautobahn zwischen Willroth und Hombach wurde Reste der abgekämpften 272. Volksgrenadier Division verteidigt, die sich jedoch verbissen zur Wehr setzten. Zwei Kampfgruppen, geführt von den Hauptmännern Walter Loch und , am Morgen in Krunkel aufgestellt, hatten sich den vorstoßenden Amerikanern in den Weg gestellt und stellten erst nach heftigen Gefechten den Kampf ein, so das der weitere Vorstoß bis Horhausen vorgetragen werden.
Samstag, 18. April 2020 , 14.30 Uhr
Treffpunkt: Auf der Burg 4,56593 Krunkel

Unterrichtsart
Exkursion i

Corona: Ausfall von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass coronabedingt Veranstaltungen in Bildungseinrichtungen bis auf Weiteres nicht stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen!

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren