Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 21.171 Weiterbildungskursen von 734 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Minijob und Midijob - Risiken und Chancen

Inhalt

Viele Frauen kehren oft bereits während einer Familienzeit mit einem Minijob in die Arbeitswelt zurück. Doch dieser Weg ist nicht unbedingt die beste Alternative zu einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung.

Der Wechsel in eine versicherungspflichtige Beschäftigung erfolgt aus unterschiedlichen Gründen oft nicht. Fehlende finanzielle Unabhängigkeit und langfristig drohende Altersarmut können für Frauen die Folge sein.

Was muss man beachten und wissen, damit der kleine Job nicht zur großen Falle wird?
• Worin liegen die Unterschiede zwischen Minijob und Midijob (Übergangsbereich)?
• Welche Rechte und Pflichten ergeben sich aus den beiden Varianten der Beschäftigung?
• Welche Rolle spielt der Mindestlohn?
• Welche Auswirkungen haben ein Mini- oder ein Midijob auf die verschiedenen Leistungen der Sozialversicherung?
• Wie gelingt der Wechsel in eine versicherungspflichtige Beschäftigung?

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren