Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 21.548 Weiterbildungskursen von 711 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Systeme sichtbar und erlebbar machen

Inhalt

Systemischer Methodenworkshop

In der Beratung von Einzelnen und Familien-/Systemen haben sich neben der Sprache vielfältige Methoden entwickelt, um Systeme sichtbar und erlebbar zu machen.

Das Systembrett und die Skulpturarbeit sind Methoden der systemischen Beratungspraxis, die insbesondere die Visualisierung von Beziehungen und die Begegnung und Bewegung im Raum nutzen, um die Wahrnehmung zu erweitern. Beide Methoden ermöglichen kreativ mit veränderbaren Positionen umzugehen und fördern die Kommunikation über Beziehungen, Dynamiken und Veränderungswünsche. Durch die vielfältigen Ebenen wird nachhaltiges Lernen ermöglicht.

Zielgruppe: Fachkräfte mit Fach-/Hochschulabschluss, die in der Beratung tätig sind

Ziele und Inhalte: Die im Folgenden genannten Methoden werden vorgestellt, erprobt und auf ihre Wirksamkeit in der Beratungssituation und ggf. in der kollegialen Beratung überprüft:

Das Systembrett

  • veranschaulicht Informationen aus dem System,
  • zeigt, wie die einzelnen Mitglieder eines Systems zueinander stehen,
  • macht Beziehungen und Dynamiken sichtbar,
  • ermöglicht es, veränderte Positionen zu erproben,
  • fördert Gespräche über Beziehungen, Veränderungswünsche und Lösungsideen.

Die Skulpturarbeit

  • nutzt den Raum und die beteiligten Personen,
  • nutzt Mimik, Gestik und Körperhaltung,
  • verdeutlicht Nähe und Distanz zwischen den Personen,
  • veranschaulicht den Ablauf der Kommunikation zwischen Systemmitgliedern.

Neben der Erfahrung des klassischen Aufbaus und der Auswertung von Skulpturen werden Varianten wie Lösungsstandbilder, Problem- und Lösungslandschaften sowie die Feedback-Skulptur erprobt.

Arbeitsformen: Gearbeitet wird mit Fallbeispielen aus der Beratungspraxis. Die Methoden werden im Plenum exemplarisch vorgestellt und in Kleingruppen vertieft. Kurze Theorieinputs verdeutlichen den Hintergrund der einzelnen Methoden.

Referentin: Prof.in Dr. Renate Zwicker-Pelzer, Dipl.-Pädagogin/Sozialpädagogin, Supervisorin (DGSF/DGSv), Lehrberaterin (DGSF), Erftstadt

Corona: Ausfall von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass coronabedingt Veranstaltungen in Bildungseinrichtungen bis auf Weiteres nicht stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen!

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren