Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 21.482 Weiterbildungskursen von 708 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Veranstaltung der Senioren-vhs: Fragen der Theologie in unserer Zeit

Inhalt

Veranstaltung der Senioren-vhs: Fragen der Theologie in unserer Zeit
In diesen Gesprächen befassen wir uns mit grundsätzlichen Glaubensfragen und dem Religionsumfeld. Die Moderation leitet Herr Helge Müller

.2021:
Sophie Scholl (9.5.1921 - 22.2.1943) zum Gedenken
Referent: Prof. em. Jörn Wilhelm

Am 9. Mai wäre Sophie Scholl - auch "die Seele der Weißen Rose" genannt - 100 Jahre alt geworden. Durch ihre Ermordung durch die Nazis am 22. Februar 1943 hat sie nur 21 Jahre gelebt. Trotz der Kürze ihrer Tage waren es starke geistige Impulse, die sie zur Widerstandskämpferin werden ließen. Darunter auch die prophetische Tradition der Bibel, wie sie ihr durch den katholischen Theologen und Philosophen Theodor Haecker vermittelt wurde. Der hat ihr das Motto für den Widerstand gegen das nationalsozialistische Unrechtssystem mitgegeben:
Ich habe nicht die Macht zu verhindern, dass heute das Gesindel die Welt regiert, aber gegen eines kann ich mich Gott sei Dank doch wehren, so schwach ich auch bin, dass mir nämlich das Gesindel die Welt erklärt. Hier bin ich nicht wehrlos.

.2021:
Die Katholische Kirche im Nationalsozialismus
Referent: Prof. Dr.-Ing. Walter Motsch

Vor 1933 galt auf ganzer Linie die größtmögliche Distanz zum nationalsozialistischen Gedankengut und seinen Erscheinungsformen. Nach der Machtergreifung der Nazis bröckelte die geschlossene Front relativ schnell. Während Hitler bereits innerhalb der ersten drei Monate entscheidende Weichen stellte, hielt sich in Teilen des deutschen Episkopats lange Zeit die Vorstellung gerade auch im Blick auf das Wohlergehen der katholischen Gläubigen ein Arrangement mit dem neuen Regime suchen zu müssen. Das Verhältnis gestaltete sich umso schwieriger, als in diesem Kräftespiel der Vatikan als eine weitere ganz wesentliche Größe mitwirkte.

06.05.2021:
Von Luthers Bekenntnis in Worms 1521 zur Speyerer Protestation 1529
Referent: Eberhard Cherdron, ehem. Kirchenpräsident

Von Worms (1521) nach Speyer (1529) - Die reformatorische Bewegung in ihrem ersten Jahrzehnt.
Auch wenn mit den beiden Jahreszahlen 1521 und 1529 ja eher die pfälzische Region im Blick zu sein scheint, das erste Jahrzehnt der reformatorischen Bewegung war für den gesamten deutschen Protestantismus von entscheidender Bedeutung. Die Linien der historischen Entwicklung werden nachgezeichne

Zielgruppe:
Senioren

Zielgruppe
Senioren/-innen (Teilnehmende)

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren