Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 16.530 Weiterbildungskursen von 671 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Offene Arbeit in der Kindertagesstätte - Grundlagen

Inhalt



Der Begriff "offene Arbeit" ist im Bereich der Kitalandschaft in aller Munde und wird auf vielfältige Weise diskutiert und kommentiert. Ihn zu definieren ist jedoch eine große Herausforderung, da sich das Konzept richtig verstanden als eine pädagogische Haltung darstellt, die sich - wie ein Chamäleon  - der jeweiligen Kita anpasst und auf unterschiedliche Weise sein Gesicht zeigt.  Sie ist mehr als ein Raumkonzept und benötigt mehr als strukturelle Veränderungen und Funktionsräume. Um die offene Arbeit zu definieren lassen sich wenige prägnante Elemente festhalten:
- Offene  Arbeit ist ein Prozess aus Praxis, Reflexion und Praxiserprobung und beginnt in den Köpfen
- Offene Arbeit ist eine Grundeinstellung zum Zusammenleben aus einer Basisbewegung heraus und steht und fällt mit der Haltung der Praktiker-innen
- Offene Arbeit benötigt Menschen, die einen klaren Blick, Mut und Gelassenheit mitbringen und sich damit auf den Weg machen wollen - wo immer er sie Hinführen wird

Diese Fortbildung möchte den Erziehungsexperten in Kitas Mut machen, sich auf den Weg zu machen. Sie will durch theoretische Grundlagen, methodische Handlungswerkzeuge und einen begleiteten Erfahrungsaustausch Basen zu schaffen, um gemeinsam im Team die eigene Praxis zu reflektieren und die nächsten Schritte in die individuelle Öffnung seiner pädagogischen Arbeit  zu finden.

Fortbildungsblock 1 (zweitägig)
Grundlagen der Offenen Arbeit (Merkmale, Leitgedanken und Ziele)
Die Haltung der Fachkraft (eigene Biographie, innere Haltung und Kompetenzportfolio)
Selbstbildungsprozesse der Kinder und die pädagogische Rolle der Fachkraft
Teamentwicklung  (Kommunikation, Teamteaching, Kooperation und gemeinsame Reflexion)


Zielgruppe: andere Adressatengruppen (ab 2018)

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren