Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 18.813 Weiterbildungskursen von 704 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Ausstellung Azteken

Inhalt

Azteken
Große Landesausstellung in Stuttgart

Anlässlich des 500. Jahrestags der Landung des spanischen Eroberers Hernán Cortés im Golf von Mexiko eröffnet die Große Sonderausstellung im Linden-Museum in Stuttgart, die unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier steht, einen neuen, vertiefenden Blick auf die Kultur der Azteken. Rund 150 hochkarätige Leihgaben aus mexikanischen und europäischen Museen zeigen die natürliche und kulturelle Vielfalt Mexikos, von der Peripherie des aztekischen Imperiums (ca. 1430 - 1521 n. Chr.) bis zum Inneren des Reiches und seiner Hauptstadt Tenochtitlan, dem dortigen Herrscherpalast des Kaisers Moctezuma und dem heiligen Bezirk mit dem Haupttempel Templo Mayor. Im Fokus dieses Teils der Ausstellung stehen zwei der vier weltweit noch erhaltenen Federschilde der Azteken sowie eine hochwertige Grünsteinfigur. Die aztekischen Steinskulpturen bestechen durch ihre naturgetreue und detailverliebte Darstellungsweise, häufig kombiniert mit Kalenderzeichen, Charakteristika bestimmter Gottheiten oder der Kombination verschiedener Götter. Wertvolle Mosaikmasken, Federarbeiten und Goldschmuck sowie farbenfrohen Bilderhandschriften lassen erahnen, welche Pracht die Eroberer am Hofe des Aztekenherrschers vorfanden. Als neueste Ausgrabungsergebnisse präsentieren sich erst kürzlich entdeckte, noch nie ausgestellte Opfergaben.

Am Nachmittag besuchen wir Bad Wimpfen bei Heilbronn, ehemals Reichsstadt ab 1300 mit der einst größten Kaiserpfalz nördlich der Alpen aus dem 12. Jahrhundert (Stauferzeit). Historische Gebäude wie der Blaue Turm, das Steinhaus, die Pfalzkapelle oder auch die Arkaden des Staufischen Palais und eine Vielzahl von Fachwerkhäusern im Altstadtviertel prägen das heutige Stadtbild. Vor dem individuellen Besuch der oberhalb des Neckars gelegenen Stadt besichtigen wir die ehemalige Stiftskirche St. Peter im unteren Stadtteil am Neckar. Sie gilt als eines der bedeutendsten Bauwerke der frühen Gotik in Deutschland. Mehrere Bauphasen prägen das Bild der Anlage: das frühromanische Westwerk, die gotischen Kirchenschiffe, die schlanken Maßwerkfenster im Chor, der kunstvoll gestaltete gotische Südgiebel sowie der Kreuzgang aus desselben Zeit.

Der Reisepreis für Fahrt, Eintritt, Führung und Gruppentrinkgelder beträgt ab 40 Teilnehmern 4

Zielgruppe:
Erwachsene allgemein

Unterrichtsart
Exkursion i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
25.04.20 8:30 - 21:00 Uhr WE Wochenende
Sa.
40  55218 Ingelheim am Rhein
D

max. 48 Teilnehmer



Referent/in: Herbert Schnädter

Treffen: 1

Weitere Infos vom Anbieter

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren