Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19.993 Weiterbildungskursen von 702 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Gemeinsame Informationsveranstaltung der Betreuungsvereine und der Betreuungsbehörde

Inhalt

Die zweite Miete - Betriebskostenabrechnung - Rechte des Mieters

Kurzinformation:

Dürfen die Lohnkosten für einen Hausmeister umgelegt werden? Dürfen Reparaturen in der Nebenkostenabrechnung aufgeführt werden? Welche Versicherungen dürfen in der Abrechnung abgerechnet werden? Als Mieter oder zuständiger gesetzlicher Betreuer bzw. Bevollmächtigter stehen Sie einmal im Jahr vor der Prüfung der Betriebskostenabrechnung für eine Mietwohnung. Welche Ausgaben des Vermieters durch den Mieter zu begleichen sind, ist manchmal nicht klar. Nicht selten ist die Nebenkostenabrechnung an sich unverständlich! Was tun? Herr Wilts vom Deutschen Mieterbund Bonn/Rhein-Sieg/Ahr e.V. erklärt welche Kosten in die Betriebskostenabrechnung gehören und welche der Vermieter nicht umlegen darf. Er gibt einen Überblick welche die häufigsten Fehler bei den Betriebskostenabrechnungen sind. Auch allgemeine Informationen zum Mietrecht werden erläutert.

Referent: Jan-Derik Wilts

Um Anmeldung wird gebeten unter:
Betreuungsbehörde

Tel.: 02641/975-556, 975-424 o. 975-558

Veranstaltungsort:
Kreisverwaltung Ahrweiler
Wilhelmstr. 24-30
53474 Bad Neuenahr

Informationsveranstaltung

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren