Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 18.890 Weiterbildungskursen von 702 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Aktuelles Pflichtwissen für Therapeuten

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Der Praxisalltag stellt viele Anforderungen an Therapeuten. Dies gilt sowohl für Selbständige, wie auch für Angestellte. Leider fehlt in der Ausbildung die Zeit für viele praktische Themen, wobei oft erst später auffällt, dass Wissenslücken bestehen. Dabei gibt es auf dem Betätigungsfeld der Masseure und Physiotherapeuten viele Ungewissheiten sowie gefühlte Grauzonen.
Ziel des Kurses ist es diese Lücken zu schließen und dem Therapeuten das Wissen zu vermitteln, welches ihm neben den therapeutischen Fähigkeiten häufig fehlt. Somit können Fehler vermieden werden und der Therapeut weiß, wie er sich richtig zu verhalten hat.
Rechtsanwalt D. Benjamin Alt spricht im Kurs viele Thematiken an und bieten jedem die Möglichkeit auch individuelle rechtliche Fragen zu klären. Der Inhalt wird für jeden gut verständlich und erfrischend vermittelt. Für jeden Therapeuten wird dieser Kurs ein Gewinn sein. Themen werden sein:

Kursinhalte

· Datenschutz
· Patientenrechtegesetz und Behandlungsvertrag
· Zentrale Pflichten eines Therapeuten
· Gefahren durch falsche Abrechnung
· Versicherungen
· Freie Mitarbeiter
· Arbeitsrecht
· Verträge zur Fort- und Weiterbildung
· GEMA
· Terminausfall und Inkasso
· Steuerliche Aspekte
· Zulassung und Existenzgründung
· Werberecht und Wettbewerbsrecht

Leitung: Rechtsanwalt Benjamin D. Alt

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren