Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 23.220 Weiterbildungskursen von 654 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Meldepflichten im Kapital- und Dienstleistungsverkehr

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Im Kapital- und Zahlungsverkehr mit Drittländern sind unter anderem ein- und ausgehende Zahlungen (ohne Zahlungen für Wareneinfuhren, Ausfuhrerlöse), Zahlungen im Transithandel und der Erwerb bestimmter Unternehmen meldepflichtig.

Schwerpunktmäßig werden daher in diesem Seminar die inhaltlichen und rechtlichen Grundlagen des außenwirtschaftsrechtlichen Meldewesens, die für die Unternehmen geltenden Meldevorschriften und -vordrucke sowie Fallbeispiele (mit Lösungen) behandelt.

Außerdem wird einÜberblicküber die derzeit in der EU geltenden Finanzsanktionen gegeben. Im Rahmen der Veranstaltung besteht auch die Möglichkeit, konkrete Fragen aus der täglichen Unternehmenspraxis zu stellen.

Seminarschwerpunkte:

  • Rechtsgrundlagen und Grundbegriffe des außenwirtschaftlichen Meldewesens
  • Zweck der statistischen Meldungen: Die Zahlungsbilanz
  • Meldetatbestände und Meldefreigrenzen (Zahlungs- und Bestandsmeldungen: Z4, Z10, Z5 und Z5a, K3 und K4)
  • Verzeichnis der Leistungskennzahlen und der Erläuterungen hierzu
  • Elektronisches Meldeportal der Deutschen Bundesbank (AMS)
  • Organisationsstruktur des Außenwirtschaftsbereichs bei der Deutschen Bundesbank und den Hauptzollämtern
  • Außenwirtschaftsprüfungen
  • Finanzsanktionen (Überblick)
  • Strafbewehrung bzw. Geldeinbußen bei Verstößen gegen Finanzsanktionen oder AWV
  • Meldebestimmungen
  • Fallbeispiele und Behandlungen aktueller Fragen

 



Weitere Informationen

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 2 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
05.05.20
Di.
130  Ludwigsplatz 2 - 4
67059 Ludwigshafen am Rhein


Veranstaltungsort: Raum II.112, Südpfalz, Haus II
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904-1911
Fax.: 0621/5904-221911
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

09.11.20
Mo.
130  s.o.


Veranstaltungsort: Raum II.112, Südpfalz, Haus II
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904-1911
Fax.: 0621/5904-221911
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "15. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren